Pop-Up am Marienplatz: Temps. Good Hipster, Bad Hipster.

Pop-Up Stores gibt es in jeder Metropole dieser Welt! In New York, London, Paris, Stockholm… überall wo die Mieten hoch und Leerstand verschenktes Kapital ist, nisten sich solche Läden ein. Mal mehr, mal weniger erfolgreich!
Und da Stuttgart-City miettechnisch ja sozusagen das schwäbische Manhattan ist, ist für den Juli der Klamottenladen „Temps“ in die ehemaligen Räumlichkeiten vom „Treff bei Anna“ rechts neben dem Café Kaiserbau am Marienplatz eingezogen.

Yeah, jetzt kann sich Stuttgart definitiv in die Reihe der Metropolen dieser Welt einordnen, Pop-Up Stores im Schwabenländle, wir sind so urban ;)!

20140719-151520-54920739.jpg

Natürlich habe ich den Laden (nach dem obligatorischen Sommertags-Eis in der Gelateria) auch schon ausgecheckt! 70% Frauenklamotten, 30% Herrenkleidung, 95% for Hipster only! New Balance trifft Jutebeutel, Jutebeutel lässt sich jedoch auch durch Sportbeutel ersetzen. Die Hipster dieser Stadt (wenn sie nicht schon nach Berlin gezogen sind) wird’s freuen, der nicht-Hipster isst lieber weiterhin nebenan sein Eis! 😉
Trotzdem eine super Sache, das Designer (teilweise sogar aus der Region) in Läden abseits der Königsstraße die Möglichkeit bekommen, ihr Sortiment zu präsentieren – wenn auch nur für kurze Zeit!

Mein Highlight im Temps ist btw eindeutig der „Kessel Vodka„, den sie dort auch verkaufen. Made in Stuttgart, kennt man noch ausm Rocker 33, kann man auf jeden Fall trinken. 🙂

Wer also einen auf good Hipster, bad Hipster in Stuttgart-City machen möchte, im Temps am Marienplatz gibt’s den passenden Style dafür – zumindest noch diesen Monat!

20140719-151437-54877102.jpg

Aber keine Sorge, im Herbst macht ja dann der Urban Outfitters ein paar Meter weiter Richtung Stadtmitte im Gerber auf! 😉

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog

One thought on “Pop-Up am Marienplatz: Temps. Good Hipster, Bad Hipster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*