Feinstaub-Alarm, Feinstaub-Alarm

Eine dramatische Woche in Stuttgart geht zu Ende. Zumindest für alle, die auf Auto, Bus oder Bahn angewiesen waren!

Feinstaub-Alarm in Stuttgart! Seit Montag befand sich der Kessel im Ausnahmezustand! Durchs Radio und andere Medien wurden wir aufgerufen unsere Autos stehen zu lassen! Die Luft ist einfach zu schlecht! Aber natürlich nur wenn wir wollen. Freiwillig! Wäret sie so gut? Bitte, bitte, bitte, bitte…

Gebracht hat es dann gefühlt (und sobald die Messergebnisse veröffentlicht werden vermutlich auch offiziell) aber rein gar nichts! Die Straßen waren am Montag, Dienstag, Mittwoch… voll wie immer und das Neckartor wird man weiterhin nicht zum Luftkurort ernennen können!

Stell dir vor es ist Feinstaub-Alarm und keiner macht mit!

Alle, die am Dienstag dann tatsächlich mit der Bahn zur Arbeit gefahren sind, erlebten dann auch noch eine Bombenstimmung in Stuttgart!

Feinstaub-Alarm
featuring Fliegerbombenfund, nichts ging mehr! Das Drama war perfekt! Ich dachte ja auch, dass ich einfach entspannt und vorbildlich mit der S-Bahn ins Büro und wieder heim fahren könnte, das sah dann halt eher so aus:

Chaos! Kollaps! Supergau! Zum Glück haben die Leute in der überfüllten U-Bahn zum Marienplatz das ganze Desaster aber mit Humor genommen! Es gibt Situationen, da kann man einfach nur noch lachen! Wenn’s scheiße läuft, dann bitte so richtig!

Oscarreife Story, sollte von Sat1 als großer Dreiteiler verfilmt werden! „Feinstaub-Alarm im Schwabenland“ – mit Veronica Ferres in der Hauptrolle, als Feinstaub!

Heute um Mitternacht endet das große Feinstaub-Liveexperiment dann wieder! Das Wetter ändert sich, die Luft wird besser! Sagt man…

Und am Montag setzen wir uns alle wieder in unsere Autos, so wie immer! Hello Blechlawine… it’s me!

Mojo 


Mehr auf: www.facebook.com/mojofromtheblog 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*