Gasthaus Bären – Schwäbische Tapas für Stuttgart

There’s a new Gasthaus in town!

Das Zwölfzehn in der Paulinenstraße ist Geschichte! Wo früher gefeiert wurde, werden jetzt schwäbische Tapas serviert! Denn das Gasthaus Bären aus Tübingen hat sich in die große Stadt gewagt und nun einen Ableger in Stuttgart eröffnet.

Schwäbische Tapas? Klingt schonmal nicht schlecht! Ich hab deshalb letzten Freitag gleich mal in Stuttgarts next Gasthaus vorbeigeschaut…

Auf den ersten Blick fällt auf, dass der Laden extrem vollgeladen ist. Lampen, Stühle, Tische, noch mehr Lampen… viel freier Platz ist nicht mehr. Und so quetschen sich die Leute regelrecht durch die schmalen Gänge zu ihrem Tisch. Wir haben reserviert (war net so verkehrt!) und haben einen Platz direkt neben der Eingangstür bekommen, da zieht es ein bisschen. Winter is here! Und es ist laut im Gasthaus Bären, unfassbar laut sogar! Ob es an den vielen Besuchern liegt oder einfach nur daran, dass die Musik extrem laut aus den Boxen dröhnt, weiß ich nicht so genau. Wie sich später herausstellt, ist das einzig stille Örtchen – im wahrsten Sinne – das WC, denn dort läuft ganz dezent das Dschungelbuch als Hörspiel im Hintergrund.

 

 

Der Service ist noch nicht zu 100% eingespielt, was anhand der Tatsache, dass der Laden wirklich erst eröffnet hat, jetzt wirklich nicht so schlimm ist. Ich würde bei den ganzen Tischen und den gefühlt 1000 Gästen vermutlich sofort den Überblick verlieren. Aber das Bären-Team ist bemüht, nett und meistert das Chaos dann doch irgendwie! Bestellung, Getränke und auch das Essen – alles dauert halt noch ein bisschen. Mehrfach entschuldigt man sich. Isch okay… haben ja Zeit, ist ja Wochenende! Und es gibt Shots aufs Haus! Hello Frangelico!

Wir bestellen Käsespätzle, Bratkartoffeln, Schupfnudeln, Fleischbällchen, Linsen mit Spätzle, Schnitzel, Brot mit Aufstrich und natürlich Maultaschen. Alles wird dann relativ zeitgleich auf kleinen Tellern serviert, wie es eben für Tapas typisch ist. Nur halt in der schwäbischen Variante. Let the games begin! 

 

 

 

Die Käsespätzle sind hervorragend, davon bestellen wir gleich nochmal zwei Teller nach. Und auch die Bratkartoffeln, das Schnitzel und die Fleischbällchen sind sehr lecker. Die Linsen mit Spätzle waren mir irgendwie zu lasch und von Schupfnudeln bin ich generell kein Fan. Umso mehr mag ich bekanntlich Maultaschen, mein Grundnahrungsmittel! Maultaschen gehen immer! Und gute Neuigkeiten, die hausgemachten Maultaschen im Gasthaus Bären sind wirklich wahnsinnig gut! So gut, dass ich es nichtmal geschafft habe ein Foto zu machen. Skandal!

Bei dem ganzen leckeren Essen vergisst man irgendwann dann auch tatsächlich die ungeheure Lautstärke im Laden. Bissle Spätzle hier, bissle Maultaschen da… dazu Bier und Wein. Und nochmal eine Runde Shots…

Preislich gesehen wird es bei Tapas ja schnell mal teuer. Der Albtraum für Schwaben, man verliert den Überblick. Wir haben für fünf Personen und wirklich viel Essen (also ich war satt!) inklusive Getränke etwas mehr als 100 Euro gezahlt, was dann echt okay ist.

Das Gasthaus Bären hat Montag bis Samstag ab 12 Uhr geöffnet. Schaut mal vorbei, macht euch euer eigenes Bild und probiert auf jeden Fall die Maultaschen.

Schönes Wochenende!

 

Mojo 

One thought on “Gasthaus Bären – Schwäbische Tapas für Stuttgart

  1. Oh, das war aber echt günstig. Wir haben zu zweit 50€ verfuttert. Fand ich scho bissle viel für Hausmannskost, aber gut wars. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*