Category Archives: Feierei

Ridmueller Craft Beer – Bier o’clock im Fluxus 

Das alternative Einkaufskonzept vom Fluxus hat sich inzwischen fest in das Stuttgarter Stadtbild etabliert! Im Gegensatz zu anderen Einkaufslocations in der Stadt läuft es in den Calwer Passagen sogar richtig gut!

Deshalb hat es auch sicher nicht nur mich mega gefreut, als vorletzte Woche in den Nachrichten verkündet wurde, dass uns das Fluxus auch im nächsten Jahr weiterhin erhalten bleibt! Verlängerung, Verlängerung! 

In Zeiten in denen es kleine, individuelle Läden (sowohl im Shopping- also auch im Gastrobereich) in unserer Stadt extremst schwer haben und vor allem die Königsstraße immer mehr für ausstauschbaren Mainstream verramscht wird, kann man umso stolzer auf seine Stadt sein, wenn temporär angedachte Projekte wie das Fluxus langfristig so erfolgreich sind! 

Darauf sollte man anstoßen! Und das geht im Fluxus jetzt besonders gut! Denn als Nachfolger vom Botanical Affairs hat letztes Wochenende mit „Ridmueller Craft Beer“ Stuttgarts erster Laden für handwerklich hergestelltes Bier eröffnet! 

  

  

Industriell gefertigte Massenware gibt’s im Supermarkt eures Vertrauens, bei Ridmueller Craft Beer werden außschließlich Biere angeboten, die durch spezielle Braustile und mit teils ausgefallenen Zutaten hergestellt werden. Also eher kein schnelles Bier á la Wasen, sondern etwas zum Genießen! Wie Rotwein, nur anders! 

Die Auswahl bei Ridmueller Craft Beer ist bereits ziemlich gut! Ob das mir aus den USA bekannte Pale Ale oder Bier aus regionalen Brauereien – hier gibt’s alles für den Stuttgarter Bierdurst!

  
  

Neben dem Tatti un dem Café Bohéme ist Ridmueller Craft Beer übrigens ein neuer Anlaufpunkt im Fluxus, um Abends bissle was trinken zu gehen. Denn im Laden darf das Bier nicht nur gekauft, sondern auch direkt vor Ort verkostet werden! Super fachmännische Beratung gibt’s obendrauf!

Auch Biertastings wird’s bei Ridmueller Craft Beer geben! Werde ich auf jeden Fall auch mal besuchen…

Läuft also im Fluxus – auch für’s gar nicht mehr so ferne 2016 wieder eine absolute Bereicherung für Stuttgart

Prost! 


Mojo
 

Folgt mir auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Auf Zeitreise im „Le petit Coq“

Schon nach der Eröffnung von „Paul & George“ im Leonhardsviertel diesen März war klar, Stuttgart hat Bock auf hochwertige Barkultur! Und da wir ja alles können – außer Hochdeutsch, Parkraummanagement, im Sommer schnell mal an nen Badesee etc… – ist die Stuttgarter Barszene nun um eine Sensation reicher!

Denn in der Hauptsätter Str. 59, direkt neben dem Café Stella (bald Geschichte!), gibt es seit einigen Wochen die neue Cocktail Bar „Le petit Coq“ (zu Deutsch also: „der kleine Hahn“ – ein Schelm, wer anderes denkt!)

Kaum hat man die Bar durch schwere Samtvorhänge am Eingang betreten, befindet man sich auf Zeitreise zurück in die 30er & 40er Jahre!

Le petit Coq“ ist tatsächlich „klein“, rund 30 Leute passen in die Bar. Dank unzähliger Verodnungen zum Thema Brandschutz in unserer City gilt für alle, die keinen Sitzplatz oder einen der wenigen (erlaubten) Stehplätze ergattern können, rien ne va plus… #MalwiedereinWitzFritz

An der Decke des „Le petit Coq“ hängt ein riesiger Kronleuchter, die Barhocker sind oldschool, die Lounge gepolstert und mit Samt überzogen, das komplette Interior erinnert an längst vergangene Zeiten, im Hintergrund läuft dezenter Jazz… man kommt sich vor wie in einer anderen Stadt zu einem anderen Jahrzehnt! Aber wir sind weder in New York noch in London, sondern immer noch im Kessel. Ein einzigartiges Ambiente! Das Publikum im „Le petit Coq“ ist (oder war zumindest bei meinem Besuch) gut gemischt!

  
  

Gin Tonic? So 2015! Ein Blick auf die liebevoll gestaltete Getränkekarte zeigt eine ordentliche Auswahl an kreativen und traditionellen Getränkekreationen! Und das, was die wirklich super freundlichen Barkeeper hinter der Bar so fabrizieren, grenzt tatsächlich an Kunst!

  
Ich habe mich bei meinem ersten Besuch im „Le petit Coq“ für den „French Colonial Mai Tai“ entschieden und zahle gerne meine 11 € für einen so hervorragenden Drink! Auch der Whiskey-Sour, den Freunde von mir getrunken haben, wurde in den Himmel gelobt!

  
Für Leute, die auf wässrige Cocktails in irgendeiner Happy Hour stehen, ist „Le petit Coq“ natürlich eindeutig die falsche Adresse! Wer aber Lust auf weltklasse und vor allem hochwertige Drinks in einer für Stuttgart einzigartigen Atmospähre hat, sollte „Le petit Coq“ unbedingt einen Besuch abstatten!

Aber nicht alle auf einmal, ihr wisst ja… nur wer sitzt trinkt! 

Le petit Coq / Haupstätter Str. 59 / geöffnet Mo-Sa 18:00-03:00 Uhr 


Mojo 


Findet mich auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Palermo Galerie – Raum für Kunst 

Seit Anfang Juni ist die Adresse „Am Fruchtkasten 3“ ein Ort, den man als Stuttgarter und Stuttgarterin auf jeden Fall kennen sollte!

Hä wo isch des? Direkt in der City, zwischen Stiftskirche und Hollister, hat man mit der „Palermo Galerie„, in den bis dato leerstehenden Geschäftsräumen der früheren Commerzbankzentrale, Raum für Kunst geschaffen! 
  
New York, Paris, Stuttgart! Wir können halt alles, auch Kunstszene!

Und so gibt es in der „Palermo Galerie“ immer wieder wechselnde Ausstellungen mit Installationen, Skulpturen, Fotos und Malerei internationaler, nationaler und sogar regionaler Künstler! Die ein odere andere Live-Kunstperfomance eingeschlossen! 
  
Und wem es bei der Hitze zu heiß für Kunst ist, dank ihrer kleinen aber feinen Bar, lädt die „Palermo Galerie“ an den Wochenden ein, sich mit dem ein oder anderen Drink bei lockerer Atmosphäre auf dem Vorplatz niederzulassen! Und das Beste: mit jedem Getränk fördert man die Kunst in unserer Stadt, trinken für den guten Zweck also! Keine Macht dem Verräterbier! 
 

 
Auf jeden Fall eine sehr coole Sache, geplant ist das Projekt für vier Monate! Jetzt ist also Halbzeit und somit gibt es noch ein paar weitere Möglichkeiten der „Palermo Galerie“ einen Besuch abzustatten! Es lohnt sich! 

Mojo

Findet mich auch auf facebook:
www.facebook.com/mojofromtheblog 

1/4 Vinoteck – der Wein-Pop-Up-Store für Stuttgart 

„Wenn Stuttgart nicht zu uns kommt, kommen wir einfach nach Stuttgart!“ 

Die Leute von der Vinoteck der Mack & Schühle AG aus der Ecke Kirchheim/Teck haben ihre Weinkisten gepackt und machen diesen August einen Ausflug in den Kessel

Während die Macher vom Kunst-Projektraum AK2 in der Alexanderstraße (Ecke Lorenzstaffel) nämlich im Sommerurlaub sind, werden die Räumlichkeiten der ehemaligen Bäckerei oberhalb des Bohnenviertels zum 1/4 Vinoteck Wein-Pop-Up-Store! 

Zwischennutzung, Zwischennutzung!

Ich durfte bereits gestern Abend einen Blick in die 1/4 Vinoteck werfen und ja, gefällt mir!

Dafür, dass der Ausflug in die City nur vier Wochen dauert, hat man sich richtig ins Zeug gelegt und den Raum in eine coole Location verwandelt. 

   

 

Das ein oder andere Viertele wurde mir natürlich auch angeboten und ich bin zwar kein absoluter Weinkenner, aber das was ich im Glas hatte, war wirklich gut! Die Flasche aus meiner Goodiebag wird also nicht lange überleben… 

  

Den ganzen August habt ihr die Möglichkeit bei der 1/4 Vinoteck vorbeizuschauen. Hier gibt’s eine super Auswahl an Weinen (sogar der vom Brangelina-Weingut #EinFallFürRTLExclusiv) und ausgefallenen Spiritousen – das ganze zu erschwinglichen Preisen! Freundliche Leute und Expertenrat gibt’s gratis dazu!   

  

Ob auf ein Viertele vor Ort oder um kistenweise Wein aus dem Pop-Up-Store zu schleppen, ein Besuch bei der 1/4 Vinoteck (Lorenzstaffel 8, geöffnet Mo-Sa von 11:00-22:00 Uhr) lohnt sich diesen Sommer auf jeden Fall! 

Mojo 

Folgt mir auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Marienplatz – es war uns ein Fest! 

Gestern ging das im wahrsten Sinne heißeste Fest Stuttgarts zu Ende…

Bei Temperaturen jenseits der 30°C und ordentlicher Hitze im Kessel, wurde vier Tage auf dem Marienplatz gefeiert, getrunken, geschwitzt, gegessen, getanzt, noch mehr geschwitzt… 

Und gefühlt ganz Stuttgart kam zum Marienplatzfest 2015! Gruppenkuscheln in Stuttgarts größter Outdoor-Sauna! 😉

  

Aber kein Wunder, denn das Lineup war wahnsinnig gut! Ein Top-Konzert folgte dem nächsten, on to the next one… 

Mein absolutes Highlight waren „Say Yes Dog“ aus Berlin, die gleich am Donnerstagabend das Marienplatzfest eingeläutet und die Menschenmasse zum Tanzen gebracht haben!

Vier Tage super Musik & super Stimmung! Und damits den (lieben?) Nachbarn nicht zu laut wird, wurden nach den Konzerten an die 1000 Kopfhörer für die Silent Disco verteilt! Und so tanzte man lautlos über den Marienplatz… was für ein geniales Bild! 

   

 

Auch das Gastroangebot auf dem diesjährigen Marienplatzfest konnte sich sehen lassen! Von Pulled Pork im Laugenweckle bis hin zu Afrikanisch oder zur Hipster Bowls (ja, das heißt so!) – auch kulinarisch war es ein Fest! 

Und da man bei einem solchen Wetter bekanntlichermaßen viel, sehr viel, trinken soll, gingen die eiskalten Getränke wie Wasser runter (oder doch wie Bier?) und die angepieksten Wasserschläuche, welche quer über den Platz verlaufend für ein bisschen Abkühlung sorgten, gehören sowieso schon jetzt in die Kategorie „beste Idee aller Zeiten„! 

 

  

 

Ach, waren das schöne Tage! Super Wetter, lecker Essen, super Trinken, coole Leute, sehr schöne Atmosphäre und hervorragende Musik! Ein ganz großes Lob an die Veranstalter!

Marienplatz, es war uns ein Fest!

Bis zum nächsten Sommer….
  

Mojo


www.facebook.com/mojofromtheblog 

Buddies, Beats & Burgers – mit Thomas Henry in der Schräglage Meals & More 

Monday = Funday! Diese Woche war der Wochenstart mehr als gelungen…

Denn dank einer Einladung von den Bitterlimonaden-Experten von Thomas Henry gings für mich am Abend zu „Buddies, Beats & Burgers“ in die Schräglage Meals & More am Wilhelmsplatz Downtown Stuttgart! 

Ein paar leckere Drinks mixed by Thomas Henry, exzellente Burger von den Leuten aus der Schräglage Meals & More, gute Musik, coole Leute und ein kleiner Barkeeper-Contest! Also alles da für einen gelungen Abend! 

  
 
Als kleiner Nebeneffekt hat mich das Event auch wieder daran erinnert, wie überragend gut die Burger aus der Schräglage Meals & More sind! Einfach super frisch und super lecker! Wer also noch nie dort war, sollte das unbedingt mal tun! Und fragt nach den Süßkartoffel-Pommes! Die sollte man nicht verpassen! 😉 

  
Danke an die Leute von Thomas Henry für die Einladung! Und euch Stuttgartern einen guten Burger-Appetit! 🙂 

Mojo


Folgt mir auch auf facebook:

www.mojofromtheblog.wordpress.com

Sommer Opening im Heusteigviertel 

Pünktlich zum Sommer (man munkelt diesmal kommt er um zu bleiben!!!) wird morgen in unmittelbarer Nachbarschaft mit dem Heusteigviertelfest die Stuttgarter Straßenfest-Saison eröffnet! 

Wird groß, wird toll, wird voll! Kein urbaner Streetfood Market, sondern ganz oldschool ein Straßenfest

Für mich ist das Heusteigviertelfest immer eins der schönsten Feste in einem der schönsten Viertel hier in der Stadt! Bis einschließlich Sonntag bringt allerlei Gastro wieder ordentlich Schwung in die Kischde äh das Viertel! Sollte man nicht verpassen! Also Leute – hingehen, hingehen, hingehen… 

  

Und das beste am Sommer in Stuttgart?!

Schon ab Donnerstag geht’s auf dem Marienplatz weiter, dann darf wieder auf dem Marienplatzfest gefeiert werden! 

Das Sommer Opening in Stuttgart hat begonnen… Go out and have Fun!  😉 

Mojo 


…und vergesst nicht mir auch auf facebook zu folgen: 

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Let’s go to the Beach – Urlaubsfeeling am Stadtstrand 

Oh Gott, ist das warm!

Nicht nur die gefühlt 30 Millionen Besucher vom Kirchentag (ich bin gestern mit der Ubahn gefahren, es sind glaub wirklich so viele), sondern ganz Stuttgart kommt momentan ordentlich ins Schwitzen!

Der Sommer hat den Kessel erreicht, 30 Grad aufwärts! Hello Summer, nice to meet you! 

Perfektes Wetter also für einen Ausflug an den Strand. Und dafür muss man nicht extra Richtung Flughafen! Einmal über den Neckar rüber und schon ist man an Stuttgarts beachigster Location, dem Stadtstrand in Bad Cannstatt

Nahe der Rosensteinbrücke gibts hier Sonne, Sand, Strand  – das alles mit Blick auf den Neckar (der bekanntlich sowas von überhaupt nicht zum Schwimmen geeignet ist – also keep out!!!)

Der Stadtstrand bietet massig Liegestühle, man findet also immer irgendwo ein sonniges oder auch ein schattiges Plätzchen! 

An der Strandbar gibt’s vom kühlen Bier bis zum Eistee so ziemlich alles, was man für einen perfekten Sommertag braucht (vor allem braucht man etwas Geduld beim Anstehen, aber mit Sand unter den Füßen ist das doch gar kein Problem!)

 
Im Hintergrund noch ein bisschen Musik, auf dem Neckar treiben ein paar Boote vorbei und schon hat man das Urlaubsfeeling made in Stuttgart

Und da so ein Tag am Strand natürlich auch hungrig macht, gibts am Stadtstrand neben dem obligatorischen Eis unter anderem auch Burger, die ziemlich gut sein sollen! Werde ich bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall testen… 

Genießt euren Sommer 2015 in Stuttgart – let’s go to the Beach!

Mojo 


Folgt mir auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

WHITE/NOISE  – Upgrade fürs Schwabenzentrum 

Es gibt Orte in Stuttgart, an denen läuft man einfach achtlos vorbei! Augen zu und durch! Dies war auch beim Schwabenzentrum bisher der Fall, denn der Ort in unmittelbarer Nähe zu Ubahn-Station Rathaus hat in den letzten Jahren hauptsächlich mit zwielichtige Läden aka Absteigen und penetrantem Pissgestank geglänzt… oder eben auch nicht!!!

Doch diese Zeiten sind Geschichte, denn dank der Profis vom Schocken wird der Gegend mit dem WHITE/NOISE neues Leben eingehaucht! So soll die Betonwüste mitten in der Stadt weg vom Schmuddelimage, hin zum angesagten Szenetreff (eher lässig, nix schnöseliges)! Hat ja schon mit dem Marienplatz in Stuttgart Süd hervorragend funktioniert, warum also nicht auch in Mitte?! Neue URBANITÄT (#WordOfTheYear) für das Schwabenzentrum!!!

Das Konzept vom WHITE/NOISE ist so einfach wie genial – man nehme zwei leerstehende Locations und verwandle sie in eine Bar (WHITE) und einen Club (NOISE)! Musikalisch soll dieser elektronisch werden, inklusive festem Eintrittspreis am Wochenende – aber keine weiterer 15€-Schuppen! 

Die Bar (also das WHITE) hat bereits seit drei Wochen offen. Was für ein Laden da vorher drin war? Ich weiß es nicht!!!

Jedenfalls hat das WHITE jetzt schon beste Chancen, eine meiner neuen Lieblingslocations in Stuttgart zu werden! Die Einrichtung ist minimalistisch, Bar und Thresen sporadisch, aber mit Charakter und von der riesigen Treppe als Sitzgelegenheit war ich sofort begeistert! Total lässiger Laden, coole Leute, Atmosphäre gibt’s gratis dazu…

 

 Auch die Getränkeauswahl ist schlicht gehalten, aber überzeugt nach einem einfachen Blick an die Wand!

  

In der Ecke vom WHITE steht ein DJ-Pult, also auch im hier Musik, bevor es dann zum Feiern ins NOISE gegenüber geht. Der Club im ehemaligen Meyers (sehr zwielichtig!!!) soll im Herbst eröffnen. Vorglühen im WHITE, feiern im NOISE

Ein super Konzept, Stuttgart wird hier sicher viele coole Abende und durchzechte Nächte erleben, mitten im Schwabenzentrum, im WHITE/NOISE! 

Eberhardstraße 35/37, täglich geöffnet ab 18:00 Uhr, sonntags wird geschlafen! 

Mojo

Folgt mir auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog

I’m in Love with the Coco – Sommer bei Tatti’s

Bald ist Sommer! Echt jetzt!

Und während andere Bars in Stuttgart noch Gin Tonics in den wildesten Varianten mixen, ist man bei Tatti’s Bar im Fluxus schon einen Schritt weiter!

Denn jetzt wo man bei Tatti’s eine Schanklizenz erteilt bekommen hat, gibt’s hier nicht mehr nur ausgezeichneten Kaffee, sondern auch Drinks!

Und so werden in dem kleinen Laden am Eingang der Calwer Passage nun nonstop Löcher in Kokosnüsse geklopft – denn die Nuss gibt’s jetzt mit Schuss! Und das kommt an!
Ob mit Woka, Gin oder Rum – die Leute vom Tatti’s drücken dem Getränk im wahrsten Sinne ihren ganz persönlichen Stempel auf und die Nuss mit Schuss hat beste Chancen der Sommerdrink 2015 zu werden! Schmeckt außergewöhnlich und einfach mega lecker! Undbedingt mal probieren!

  
Und nachdem auch die „Piazza Tatti“ vor dem Laden diese Woche feierlich eingeweiht und weitere Tische und Bänke für die Außengastro rausgestellt wurden, hat Tatti’s Bar jetzt alle Vorraussetzungen einer der Sommer-Hotspots 2015 in Stuttgart zu werden!

Ob tagsüber für Kaffee , abends für Drinks oder immer für ne Runde Tischtennis auf der hauseigenen Tischtennisplatte – hier lässt es sich ganz entspannt in lässiger Atmosphäre aushalten! Den Sound des Kokosnussgeklopfes stets im Hintergrund….

I’m in Love with the Coco… 😉 

Mojo


Folgt mir auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog

und auf Instagram:

https://instagram.com/mojofromtheblog/