Tag Archives: Europaviertel

MILANEO – Shoppen mit Vorstadtflair

Endlich mal wieder ein neues Shoppingcenter in Stuttgart-City!
Keine zwei Wochen nachdem uns DAS GERBER über 80 teilweise sehr coole Läden in die City gebracht hat (mein Blogbeitrag dazu hier), hat am Donnerstag nun auch das MILANEO im Europaviertel seine Pforten geöffnet und bringt uns 200 (!!!!) weitere Läden nach Stuttgart!

Luftballons, ein Topmodel, Primark-Junkies und Proteste – bei der Eröffnung hat man einiges geboten um genug Besucher anzulocken…
Und es scheint geklappt zu haben, laut Zeitung und MILANEO haben am Eröffnungstag unglaubliche 132.000 (!!!!!!) Menschen den neuen Shoppingtempel abseits der Königsstraße hinterm Hauptbahnhof besucht….

Also habe auch ich mich Freitagabend an Stuttgarts neueste Attraktion getraut und mich in die Menschenmassen gestürzt! Von außen ist das MILANEO nichts besonderes, bisschen unfertig, bisschen seelenlos, bisschen Europaviertel-Style! 😉

IMG_8654-0.JPG
Von daher lieber schnell rein, den Menschenmassen nach, drinnen ist es warm wie Sau (I’m in Miami B*tch… ah nee doch noch Stuttgart)!
Und mein erster Eindruck ist dann tatsächlich „WOW….krass….cool„, denn die Innenarchitekten vom MILANEO haben sich echt was einfallen lassen! Alles sieht (noch) neu und (noch) hochwertig aus, überall fällt von irgendwo Tageslicht in den Konsumtempel und den LED-Himmel in einem der miteinander verbunden Gebäude hätte ich wirklich gerne auch daheim (wo kann ich das kaufen? MediaMarkt??)!

IMG_8655.JPG

IMG_8656.JPG
Auf den ersten Blick weiß man erstmal gar nicht wo man hingucken und vor allem hinlaufen soll! Auf insgesamt drei Stockwerke erstreckt sich das MILANEO, das mehreren Gebäude mit Verbindungsbrücken verbindet, was einem dann aber irgendwie das Gefühl gibt, irgendwo am Frankfurter Flughafen zu sein… nur ohne Rollkoffer und „Last Call for Passenger XY…“-Durchsagen! 😉

Also laufe ich einfach mal los, in irgendeine Richtung, schauen was die Läden so zu bieten haben!
Mein Blick fällt dabei sofort auf einen der Big Player im MILANEO, die meiner Meinung nach textilgewordene Abart namens Primark! Über alle drei Etagen erstreckt sich der „Besuchermagnet„, von dem sich vor allem pubertierende Teenager angezogen fühlen und das Bild im MILANEO mit haufenweisen Primark-Papiertüten prägen… und den aktuellsten Geschehnissen nach möglicherweise auch mit dem ein oder anderen versteckten Hilferuf in ihrer neu erworbenen Kleidung nach Hause gehen?

IMG_8657-0.JPG
Naja, that’s Business, jedem das seine! Ich ziehe weiter…

Und irgendwie kann ich mich auch für viele der anderen Läden nicht unbedingt begeistern, da es das alles doch schon lange in Stuttgart gibt? Deichmann, Zara, Mango, H&M usw…. der „Wow, das ist neu“-Effekt, den ich beispielsweise beim ersten Besuch im Gerber verspürte, bleibt lange aus! Shoppen in der Mittelmäßigkeit! Plötzlich bin ich gefühlt nichtmehr am Frankfurter Flughafen sondern in irgendeiner Mall, die genauso gut in Castrop-Rauxel oder Oberhausen stehen könnte! Sehr schade eigentlich!
Und auch das Publikum im MILANEO erinnert eher an nen Ausflug von Schulklassen oder Familien aus der Vorstadt nach Stuttgart!

Neben den also doch vielen Doppelungen beim Ladenangebot, bietet das MILANEO jedoch natürlich auch ein paar wirklich neue Sachen für Stuttgart an! Bei 200 Shops kann man das ja auch erwarten….

Zum einen hat mich „Reserved“ mit seiner Auswahl wirklich begeistern können!

IMG_8659.JPG

Auch „Digel“ ist eine gute Adresse, wenn Mann mal wieder ein neues Business-Outfit braucht.

IMG_8658.JPG

Sehr schön finde ich auch den Osiander! Hier gibt es wirklich eine riesige Auswahl an Büchern! Eben ein Klassiker in Stuttgart!

Bershka (mit einer nicht erwähnenswerten Herrenabteilung) und Pull&Bear werden bei den Stuttgartern sicher ebenso gut ankommen!

Auch die Food Lounge ist im MILANEO sehr schön gestaltet, gleicht dabei aber ziemlich stark der aus dem Königsbau! Generell gibt es an jeder Ecke irgendwo was zu essen… unter anderem beim inzwischen jetzt dritten Dunkin Donuts hier in Stuttgart!

IMG_8660.JPG

Das MILANEO… (innen)architektonisch sehr cool, vom Angebot aber eher auf die Hardcore-Schnäppchenjäger ausgerichtet….wie MediaMarkt mit seiner (wirklich katastrophalen!!!!) Werbung für den Standort MILANEO bereits ganz richtig feststellte… „Das Ländle sucht Schnäpple jetzt am Mailändle“!?
#Wtf #IchBinDochNichtBlödle

IMG_8653.JPG

Mal schauen was passiert, wenn der erste Besucheransturm abklingt – am Ende entscheiden wir die Frage „Wo shoppen wir morgen?“!

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog

New in town – Essen & Trinken: Hans im Glück

Wer in Stuttgart „da beim Hans im Glück“ als Treffpunkt vorschlägt, der sollte ab jetzt immer etwas präziser sein! Denn neben dem Kultviertel am Hans im Glück-Brunnen ist nun, etwas weg vom Schuss, noch ein weiter Hans im Glück in der Stadt zu finden…. besser gesagt am am Pariser Platz im neuen Europaviertel!

Zwischen Stadtbibliothek (der Würfel), Büros und Milano-/S21-Baustelle gibt es seit knapp drei Wochen nun den Laden „Hans im Glück Burgergrill & Bar“, welcher dem bisher noch etwas seelenlosen (Arbeits)-Viertel erstes Leben einhaucht….

Also Grund genug die neue Location gleichmal zu testen! Erster Eindruck von außen: neu, modern, top! Nix wie rein… Ist man im „Hans im Glück“ steht man dann aber erstmal im Wald… im wahrsten Sinne des Wortes! Denn das Innendesign der Gastro-Kette aus München ist „interessant“…. Birkenstämme soweit man schauen kann, mitten im Laden, sogar durch die Tische bohren sich die Baumstämme (im Dunkeln ist’s da drin sicher unheimlich, Blairwitch Project Stuttgart).. Alles ein bisschen over the Top, ein bisschen too much – eben ein bisschen München-Style mitten in Stuttgart (Cavos lässt grüßen)!

20140213-184108.jpg

Die Speisekarte fokussiert sich ganz klar auf Burger (dieser verrückte Burgergrill) in den ausgefallensten (natürlich auch vegetarischen) Variationen:

20140213-190519.jpg

Die Portionen sind leider etwas klein, also nix für den absolut großen Hunger! Aber, ob gesund mit Vollkornbrötchen und Salat oder einfach Klassisch mit Burgerbrötchen und Pommes, das was serviert wird schmeckt! Es ist vielleicht nicht der „beste Burger der Stadt“ – aber ein Platz in den Top10 wird drin sein…

20140213-190639.jpg

Die Drinks im „Hans im Glück“ sind jedoch wirklich nicht zu verachten! Einer der „weltbesten Mojitos“ hält was er verspricht 😉

20140213-190737.jpg

Preislich ist das „Hans im Glück“ ebenfalls eher auf Münchner Niveau…. passt also auch zu Stuttgart! Für mein Burger-Menü (Klassiker, Pommes, Mojito) und zwei Halbe in Form von Erdinger Weißbier habe ich 21,00€ gezahlt! Der Service im Laden ist noch ausbaufähig und die Bedienung teilweise etwas überfordert… trotzdem lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall!

Mojo