Tag Archives: Fotografie

Nachts aufm Wasen

Der Wasen – nichts wird hier in Stuttgart so sehr geliebt und zugleich auch so sehr gehasst wie das Volksfest! Okay, Autofahren vielleicht noch. Fakt ist, der Wasen spaltet die Stadt. Klingt jetzt hochdramatisch, ist es für manche aber auch. Zumindest wer schonmal (nüchtern) eine Fahrt in einem der Saufzüge – den Bahnen, die die Leute zum Wasen hin und dann vor allem auch wieder vom Wasen zurück bringen – mitgemacht hat, weiß wovon ich spreche. So kurz nach Feierabend kann so ein gegröltes „Atemlos“ dann halt schon ziemlich nerven. Naja, eigentlich zu jeder Tageszeit…. Andere hingegen würden zur Wasenzeit am liebsten gleich ins Bierzelt einziehen, schließlich ist der Wasen ja nur zweimal im Jahr. Olé, Olé…

Ich find den Wasen ja so ganz okay. Mit den richtigen Leuten, genug Bier und Brathendl, lässt es sich sogar in so nem Zelt ganz gut aushalten. Also ein bisschen. Einmal Wasen reicht dann aber auch. Jeden Tag muss das nicht sein. Ich muss ja irgendwann auch noch die Kehrwoche machen… oder Leute ermahnen, nicht mehr „Stuggi“ zu sagen! Ich durchsuche Instagram jetzt lieber nicht nach #Stuggiwasen..

Da ich der schwäbischen Bürgerpflicht diese Woche aber entkommen konnte, hat’s mich dann doch mal auf den Wasen verschlagen. Doch diesmal war alles anders. Denn ich war zum Flanieren dort! Ja, Flanieren! Kein Bier, kein Zelt, kein „Atemlos“! Einfach mal so über den Wasen drüberlaufen. Wasen ohne Saufen. Continue reading

Palermo Galerie – Raum für Kunst 

Seit Anfang Juni ist die Adresse „Am Fruchtkasten 3“ ein Ort, den man als Stuttgarter und Stuttgarterin auf jeden Fall kennen sollte!

Hä wo isch des? Direkt in der City, zwischen Stiftskirche und Hollister, hat man mit der „Palermo Galerie„, in den bis dato leerstehenden Geschäftsräumen der früheren Commerzbankzentrale, Raum für Kunst geschaffen! 
  
New York, Paris, Stuttgart! Wir können halt alles, auch Kunstszene!

Und so gibt es in der „Palermo Galerie“ immer wieder wechselnde Ausstellungen mit Installationen, Skulpturen, Fotos und Malerei internationaler, nationaler und sogar regionaler Künstler! Die ein odere andere Live-Kunstperfomance eingeschlossen! 
  
Und wem es bei der Hitze zu heiß für Kunst ist, dank ihrer kleinen aber feinen Bar, lädt die „Palermo Galerie“ an den Wochenden ein, sich mit dem ein oder anderen Drink bei lockerer Atmosphäre auf dem Vorplatz niederzulassen! Und das Beste: mit jedem Getränk fördert man die Kunst in unserer Stadt, trinken für den guten Zweck also! Keine Macht dem Verräterbier! 
 

 
Auf jeden Fall eine sehr coole Sache, geplant ist das Projekt für vier Monate! Jetzt ist also Halbzeit und somit gibt es noch ein paar weitere Möglichkeiten der „Palermo Galerie“ einen Besuch abzustatten! Es lohnt sich! 

Mojo

Findet mich auch auf facebook:
www.facebook.com/mojofromtheblog