Tag Archives: kaffee

Sattlerei – There’s a new Kid on the Block

There’s a new Kid on the Block.

An der Tübinger Straße hat sich schon wieder etwas getan. Aktuell vergeht gefühlt kein Monat, ohne dass an unserem Fahrrad-Highway (manche nennen ihn auch Foodora-Highway) eine neue Location eröffnet. Kurz mal weggeschaut und schon gibt’s einen neuen Laden. So schnell geht’s hier in Stuttgart.

Unweit des Marienplatz hat jetzt die Sattlerei ihre Türen geöffnet. Dort, wo früher die Sattel der Dinkelacker Brauereipferde gelagert wurden, gibts jetzt besten Kaffee und feinste Drinks von den Machern vom Paul & George und Condesa.

Kann ja eigentlich nur gut werden und auch ein Blick durchs Fenster hat schon die letzten Wochen verraten, dass drinnen etwas Großes entsteht. Sattellager braucht man heute ja eh nicht mehr, stellt euch mal vor wir würden da mit Pferden auf der Weinsteige im Stau stehen?! Das geeeeht doch gar nicht!


Die Sattlerei soll die Atmosphäre einer großen Altbauwohnung schaffen. Zu Gast bei Freunden. Und das Konzept geht voll auf. Neben dem Eingangsbereich mit der wirklich beachtlichen Bar, bietet die Sattlerei noch drei weitere Räume (einer davon mit praktischer Durchreiche direkt zur Bar), die zum Verweilen einladen. Schon jetzt hat die Sattlerei durch ihren Rohbaucharme (oft kopiert, aber selten so gut getroffen wie hier) und die vielen kleinen Details in den Räumen sehr hohes Potenzial meine neue Lieblingslocation im Kessel zu werden. Continue reading

Mein erstes Mal: Mókuska im Stuttgarter Westen

Man mag es kaum glauben, aber auch ich war noch nicht überall in der Stadt. Skandal, Skandal! Was isch da los?!

Für viele Westler gilt das „Mókuska“ in der Johannesstraße schon lange als die Anlaufstelle für guten Kaffee. Alle waren da, außer der Mojo – der hängt ja eh den ganzen Tag nur am Marienplatz rum! Könnte man meinen, aber nein – auch ich habe es inzwischen in das kleine Café im Stuttgarter Westen geschafft.

Mit seinen hauseigenen Röstungen hat sich das Mókuska, übrigens ungarisch für „Eichhörnchen“, schon längst in der Stuttgarter Kaffeelandschaft etabliert, wird von Stuttgartern oft als Benchmark für Kaffee genannt und ist mit seinen Mókuska-Bohnen Haus- und Hoflieferant für mehrere Cafés hier in der Stadt, zum Beispiel auch für’s Condesa (aka meinem Stammcafé) am Marienplatz. Okay, ich bin da schon oft…. 

Continue reading

Café Bohne – für mehr Kaffee an der Stadtautobahn!

Die Hauptstätter Straße – Heimat der nie endenden Staus und Blitzer. Viel befahren, wenig beachtet – so hätte ich unsere Stadtautobahn früher beschrieben!

Aber zum Glück hat sich auch dieses markante Stück Stuttgarts in den letzten Jahren sehr stark zum Positiven verändert. Bars (wie das Le Petit Coq oder Milliways) und Clubs (Romatica) fanden ihren Weg an den Stuttgarter Kessel-Highway. Wen stören schon die 20 bis 30 Millionen Autos, die da täglich an einem vorbeibrettern?!

Eher durch Zufall habe ich dann letzte Woche genau an dieser Straße ein neues Café entdeckt! Fragt mich nicht was da vorher drin war, aber auf Höhe vom Leonhardsviertel (dank dem Paul & George und der Fou Fou-Bar schon längst nicht mehr sooo zwielichtig!) findet ihr das Café Bohne“. So neu, dass es noch nicht mal Google Maps kennt! So neu, dass es auch drinnen noch keine Karte gab! Und so neu, dass die Tatsache einer Wandtafel mit der Aufschrift „Franceso’s Caffeteria“ die Frage aufkommen lies, wo genau wir denn jetzt nochmal sind!

Aber ob jetzt „Bohne“ oder „Caffeteria“ – das kleine Café in bester Verkehrslage ist richtig schön geworden und die Auswahl an den angebotenen und vor allem klassischen Kaffeespezialitäten lässt keine Wünsche offen. Continue reading

The Local House

Yo Stuttgart, schon alle Geschenke besorgt?

Übermorgen ist tatsächlich wieder Weihnachten! Glaubsch des?

Wie jedes Jahr kommen die Feiertage auch 2016 wieder etwas schnell und überraschend um die Ecke! Und wie immer gibt es die Leute, die schon seit Wochen alle Geschenke für Freunde und Familie zusammenhaben und diejenigen, die auch 48 Stunden vor dem Fest noch kein einziges Geschenk gekauft und verpackt haben! Ich ordne mich da so in der Mitte ein – momentan warte ich nur noch auf den DHL-Boten! Seit gefühlt 100 Stunden…

In zwei Tagen in Weihnachten! Der Countdown läuft! Und wer jetzt noch auf der Suche nach Last-Minute-Geschenken ist, der sollte unbedingt mal im Local House in der Tübinger Straße 17a vorbeischauen! Das Local House ist schon einige Male an verschiedenen Orten hier in Stuttgart aufgepoppt – immer temporär, immer zur Zwischennutzung. So jetzt auch in der Tübinger Straße in unmittelbarer Nähe zum Gerber!

In dem sporadisch, aber stylisch eingerichtetem Pop-Up-Store findet ihr von Fliegen und Krawatten bis hin zu Schmuck und coolen Interior-Produkten alles, was das urbane Großstädter-Herz begehrt.

Generell hat der Laden in seiner Aufmachung ein bisschen was von Berlin, New York und anderen Metropolen – wir Stuttgarter können halt alles! Continue reading

Hallo Tiffin Kaffeebar

Hello, it’s me…

Ja, ich bin wieder da! Wie ihr dem ein oder anderen Bild auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram entnehmen konntet, hab ich mich die letzten Wochen nicht in Stuttgart rumgetrieben, sondern war – away from the Kehrwoch – in Spanien unterwegs! Zuerst ein paar Tage Valencia, dann Madrid, abschließend noch ein bisschen Barcelona. Urlaub at its best!

Doch bevor ich dann tatsächlich noch fragen konnte, ob ich die Paella statt mit Reis vielleicht bitte auch mit Spätzle bekommen könnte, ging es für mich am Montag dann wieder in den Flieger zurück ins Schwabenländle. Kurzer Kälteschock inklusive, was ist das für ein Sommer?! Nicht schön dich zu sehen, Regen, hab dich nicht vermisst!

Aber ich hab noch eine Woche Urlaub und somit auch etwas Zeit mal wieder neue Läden hier in Stuttgart zu besuchen!

Erster Stopp war daher gleich mal die Tiffin Kaffeebar! Als Nachfolger vom Café Bohème im Fluxus (Happy Verlängerung! 3 Monate, 3 Jahre… lasst es 3 Jahrzehnte werden!) lässt das Tiffin, als Tagescafé deklariert, seit etwas mehr als 2 Monaten nun seine Kaffeemaschine auf Hochtouren laufen!

Dass es sich wirklich um ein Tagescafé handelt, zeigen die Öffnungszeiten! Denn wer das Tiffin besuchen möchte, kann dies (bisher) nur Montag bis Freitag zwischen 7 und 17 Uhr in der Rotebühlstraße 44, zwischen Feuersee (mit schöner, neuer Uferpromenade) und Finanzamt, tun!

Die Öffnungszeiten haben sich bisher auch nie so wirklich mit meinem Alltag aus Workworkworkworkwork featuring Staustaustaustaustau verstanden! Aber jetzt, Urlaub daheim, Wetter beschissen! Ab ins Tiffin!

Tiffin ist übrigens indisch und heißt soviel wie Mittagessen! Wieder was gelernt! Deshalb bietet die Tiffin Kaffeebar auch die indische Version der Vesperbox an! Jeden Tag kann man sich (ganz nachhaltig) seine Boxen, oder viel mehr Näpfe (gegen Pfand und auf Vorbestellung), abholen. Meist wohl bestehend aus Salaten, Hauptspeise und Nachtisch, ist das eine super Option für alle, die ihre Mittagspause in der Nähe verbringen oder auch für den nächsten Homeoffice-Tag! Ich werde es mal testen! Continue reading

Sonntagsfrühstück in der Kleinigkeit 

Sonntagmorgen, langes Wochenende! Draußen Wolken, für heute kündigt mein iPhone aber Sonnne an… und Regen… und Gewitter! Luftfeuchtigkeit im Kessel 67% – gefühlt sind es heute Morgen jedoch fast 99%, als ich mich die Straße runter bewege.

Denn ich bin verabredet, zum Frühstück in der Kleinigkeit – Essen und Trinken.

An dem Laden, den es jetzt schon einiger Zeit im Strohberg 1 im Stuttgarter Lehenviertel gibt, bin ich schon so oft vorbeigelaufen, von daher wurde es drigendst Zeit die Kleinigkeit mal auszuchecken!

Boah, siehst du heute fertig aus“ sagt meine Begleitung, als ich noch ziemlich Müde um die Augen vor dem Laden erscheine! Danke! Frech! 11:00 Uhr ist aber auch eine nachtschlafende Zeit! Vor allem an einem Sonntag! Nein, ich bin einfach kein Early Bird! Daher brauche ich dringendst einen Kaffee!  Continue reading

Herbert’z Espressobar – der Klassiker im Heusteigviertel! 

Freitag, Wochenende, Wetter wird scheiße! Am Marienplatz gibt’s schon wieder Eis, auf meiner Windschutzscheibe morgens allerdings  auch! Verrückte Welt!

Wenn’s draußen schifft, sollte man einfach drinnen bleiben! Das ist Fakt! Daher schaue ich momentan sehr gerne in der Herbert’z Espressobar im benachbarten Heusteigviertel vorbei!

Der Klassiker in der Immenhofer Straße hält sich schon seit Ewigkeiten! Eine wahre Institution hier in Stuttgart! Und bisher ist auch nicht bekannt, dass da Burger King oder Primark eine Filiale eröffnen wollen! Nee, hier ist die Welt noch in Ordnung…

Bekannt ist die Espressobar natürlich wegen ihrer wunderbaren Weise uns täglich mit Koffein zu versorgen! Early Birds unter der Woche sogar schon ab 7 Uhr morgens! Tipple-Chocolate-Caramel-Flavor-Gedöns kriegt ihr wo anders, im Herbert’z gibt’s Kaffee – einfach, klassisch!

Zubereitet werden sämtliche Kaffeespezialitäten in einer einzigartigen und riesigen Kaffeemaschine, deren korrekte Bezeichnung ich gar nicht kenne und die ich daher pauschal einfach mal als „Der Gerät“ betiteln würde!

Der Gerät ist für jeden, der das Herbert’z zum ersten Mal besucht, ein absoluter Hingucker! Und so steigen regelmäßig die Smartphones vor der Supermaschine in die Höhe! Fotoshooting! Ein wahrer Superstar das Teil! Keeping up with der Gerät! Continue reading

Sonntags am Marienplatz – Frühstück im Galao 

Was für ein überragender Sonntag war das denn gestern bitte?! Am 8. November den ganzen Tag im T-Shirt am Marienplatz sitzen und die Sonne genießen – kann man schonmal machen! 

Mich hat es gleich nach dem Aufstehen (12:00 Uhr) an Stuttgarts besten, coolsten, urbansten, tollsten… Platz verschlagen! 

Nach einer durchfeierten Nacht in der Schräglage (wo das Publikum irgendwie immer jünger wird – oder ich immer älter???) war erstmal frühstücken angesagt…

Deshalb ging’s ins „Wohnzimmer“ vieler Südler, ins Café Galao in der Tübinger Straße!

  

Bisher war ich tatsächlich immer nur so zum Kaffee und vor allem abends für ein paar Drinks, nette Gespräche oder eins der vielen hervorragenden Konzerte dort! Frühstücken hingegen war auch für mich dann tatsächlich eine Galao-Premiere…. kann man fast nicht glauben… ist aber so! 

Zur Feier des Tages habe ich mir dann auch direkt mal das „Galao Frühstück“ rausgelassen – Brötchen, Marmelade, Käse, Salsiccia und Schinken – start your day right! 

  

Eigentlich bin ich morgens ja eher so süß unterwegs (Pfannkuchen, mehr Kuchen & Co. gibt’s im Galao natürlich auch), aber mein Frühstücksteller hat mich echt umgehauen! Alles super frisch, richtig lecker und vor allem mal eine Portion, die mich als 2-Meter-Mensch satt gemacht hat… 😉

Für die tägliche Dosis Vitamine habe ich mir zu meinem Galao Frühstück noch einen Obstsalat bestellt, der mit um die 6 Euro zwar verhältnismäßig teuer ist, aber auch frisch und lecker war! 

Meine Begleitung hat das „Bauernfrühstück“ geordert, ein absolutes Muss für alle Bratkartoffelfans! Demnach war das Manövrieren der ganzen Teller und der obligatorischen Kaffeetassen auf dem kleinen Tisch dann auch eine ziemliche Herausforderung – haben es aber ohne irgendwelche Zerstörungen dann doch irgendwie geschafft! 

  

In Summe haben die zwei großen Frühstücksteller, der Obstsalat und zwei Kaffee dann bisschen mehr als 20 Euro gekostet – fair

Ist sicher nicht mein letzer Frühstücksausflug ins Galao gewesen, einer wahren Institution im Stuttgart Süden! Gehört dazu wie der Marienplatz und wird daher von allen hier sehr geschätzt!

Schaut vorbei – jeden Samstag und Sonntag wird ab 11:00 Uhr das Frühstücksspektakel im Galao am Marienplatz gestartet! 

Man sieht sich… 

Mojo
 

Findet mich auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

I’m in Love with the Coco – Sommer bei Tatti’s

Bald ist Sommer! Echt jetzt!

Und während andere Bars in Stuttgart noch Gin Tonics in den wildesten Varianten mixen, ist man bei Tatti’s Bar im Fluxus schon einen Schritt weiter!

Denn jetzt wo man bei Tatti’s eine Schanklizenz erteilt bekommen hat, gibt’s hier nicht mehr nur ausgezeichneten Kaffee, sondern auch Drinks!

Und so werden in dem kleinen Laden am Eingang der Calwer Passage nun nonstop Löcher in Kokosnüsse geklopft – denn die Nuss gibt’s jetzt mit Schuss! Und das kommt an!
Ob mit Woka, Gin oder Rum – die Leute vom Tatti’s drücken dem Getränk im wahrsten Sinne ihren ganz persönlichen Stempel auf und die Nuss mit Schuss hat beste Chancen der Sommerdrink 2015 zu werden! Schmeckt außergewöhnlich und einfach mega lecker! Undbedingt mal probieren!

  
Und nachdem auch die „Piazza Tatti“ vor dem Laden diese Woche feierlich eingeweiht und weitere Tische und Bänke für die Außengastro rausgestellt wurden, hat Tatti’s Bar jetzt alle Vorraussetzungen einer der Sommer-Hotspots 2015 in Stuttgart zu werden!

Ob tagsüber für Kaffee , abends für Drinks oder immer für ne Runde Tischtennis auf der hauseigenen Tischtennisplatte – hier lässt es sich ganz entspannt in lässiger Atmosphäre aushalten! Den Sound des Kokosnussgeklopfes stets im Hintergrund….

I’m in Love with the Coco… 😉 

Mojo


Folgt mir auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog

und auf Instagram:

https://instagram.com/mojofromtheblog/

Guter Kaffee – 8 Days A Week 

Die Königsstraße ist jetzt nicht gerade dafür bekannt, dass sich dort Café an Café reiht. Eher herrschte in den letzten Jahren ein regelrechtes Café-Sterben. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld… 

Daher freut es mich immer, wenn ich rund um Stuttgarts Einkaufsmeile neue Locations entdecke, in denen man sich auf nen Kaffee treffen kann!

So geschehen jetzt mit dem „8 Days A Week“ am Joseph-Süss-Oppenheimer Platz (hinterm Karstadt, parallel zur Königgstraße, neben der Fressgasse).

 

Das „8 Days A Week“ ist mit Abstand das kleinste Café, das ich bisher in Stuttgart gesehen habe. Auf ein paar Quadratmetern wurde hier ein richtig cooler Laden geschaffen! Die Einrichtung ist sporadisch, jedoch super stylisch und mit viel Liebe zum Detail!

Der Kaffee ist einfach (ohne Tripple-Caramel-Shot-Double-Chocolate-Flavour-Extra-Soja-Shot-und-wie-ist-dein-Name-Gedöns), aber einfach genial! Ein Hoch auf den guten alten Filterkaffee!!!

Und da die selbsterannte Espressobar drinnen nur Platz für ein paar wenige Leute bietet, verwandelt sich das „8 Days A Week“ im Frühling und Sommer zum Eiscafé mit Außenbestuhlung auf dem Joseph-Süss-Oppenheimer Platz, welcher deifnitv Potenzial hat, eine Toplocation in Stuttgarts Mitte zu werden!

Isch des Eis auch Bio? Ja, das ist es! Bio, lactosefrei, vegan oder glutenfrei in ausgefallen Varianten und von daher Geschmackssache… kann man aber durchaus mal essen! 😉

Vom Kaffee aus dem „8 Days A Week“ bin ich jedoch absolut begeistert! Und da man guten Kaffee auch gerne zuhause hat, kann man direkt im Laden auch ein paar Kaffebohnen kaufen. 

Absolute Topempfehlung von mir, einfach mal vorbeischauen im „8 Days A Week“ – denn für guten Kaffee muss man nur ein paar Meter abseits der Königgstraße gehen…

Mojo 

Folgt mir auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog