Tag Archives: Neu

Guter Kaffee – 8 Days A Week 

Die Königsstraße ist jetzt nicht gerade dafür bekannt, dass sich dort Café an Café reiht. Eher herrschte in den letzten Jahren ein regelrechtes Café-Sterben. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld… 

Daher freut es mich immer, wenn ich rund um Stuttgarts Einkaufsmeile neue Locations entdecke, in denen man sich auf nen Kaffee treffen kann!

So geschehen jetzt mit dem „8 Days A Week“ am Joseph-Süss-Oppenheimer Platz (hinterm Karstadt, parallel zur Königgstraße, neben der Fressgasse).

 

Das „8 Days A Week“ ist mit Abstand das kleinste Café, das ich bisher in Stuttgart gesehen habe. Auf ein paar Quadratmetern wurde hier ein richtig cooler Laden geschaffen! Die Einrichtung ist sporadisch, jedoch super stylisch und mit viel Liebe zum Detail!

Der Kaffee ist einfach (ohne Tripple-Caramel-Shot-Double-Chocolate-Flavour-Extra-Soja-Shot-und-wie-ist-dein-Name-Gedöns), aber einfach genial! Ein Hoch auf den guten alten Filterkaffee!!!

Und da die selbsterannte Espressobar drinnen nur Platz für ein paar wenige Leute bietet, verwandelt sich das „8 Days A Week“ im Frühling und Sommer zum Eiscafé mit Außenbestuhlung auf dem Joseph-Süss-Oppenheimer Platz, welcher deifnitv Potenzial hat, eine Toplocation in Stuttgarts Mitte zu werden!

Isch des Eis auch Bio? Ja, das ist es! Bio, lactosefrei, vegan oder glutenfrei in ausgefallen Varianten und von daher Geschmackssache… kann man aber durchaus mal essen! 😉

Vom Kaffee aus dem „8 Days A Week“ bin ich jedoch absolut begeistert! Und da man guten Kaffee auch gerne zuhause hat, kann man direkt im Laden auch ein paar Kaffebohnen kaufen. 

Absolute Topempfehlung von mir, einfach mal vorbeischauen im „8 Days A Week“ – denn für guten Kaffee muss man nur ein paar Meter abseits der Königgstraße gehen…

Mojo 

Folgt mir auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Made in Stuttgart! „What’s Goes?“ – was Neues von den Orsons! 

Wir können alles, auch Musik produzieren! 

Das hat das allseits bekannte Stuttgarter Plattenlabel Chimperator jetzt mal wieder bewiesen!

Nachdem ihnen mit Cro schon der große Coup gelungen ist (nen Konzertbericht aus der mehrfach ausverkaufen Schleyerhalle im letzten Jahr findet ihr hier), haben jetzt auch Die Orsons mit ihrem am Freitag erschienenen neuen Album „What’s Goes?“ beste Chance den Durchbruch über den Kesselrand hinaus zu schaffen! 

Schon die Vorabsingle „Schwung in die Kiste“ (äh tschuldigung…KIIISCHDE!!!) hat mir seit Wochen einen Tick Spaß in den Berufsverkehr die Weinsteige rauf und runter gebracht und auch der Rest vom Album kann sich absolut hören lassen!

Ein Hoch auf den Dialekt!  „Kischde“, „Du bisch…“ – das Heimatfeeling gibt’s jetzt bei Spotify, iTunes, sicher auch in der Schräglage oder beim Plattenhändler eures Vertrauens! 



„Schwung in die Kischde, Hey ab geht die Post… Let’s Go, Let’s fetz… volle Pulle, volle Fahrt, Woooow…“ 

Besser könnte ich’s auch nicht sagen, von daher vergebe ich hiermit 10 von 10 Punkten für das neuste Meisterwerk Made in Stuttgart! 🙂 

Mojo

Findet mich auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Low-Carb-feindlich, aber gut – Vinolio

Ich gebe es zu, ich habe ein Faible für Pizza, Pasta & Co

Deshalb gibt’s heute nochmal einen Low-Carb-feindlichen Blogbeitrag von mir!
Denn auch bei einem meiner jüngsten Restaurantbesuche in Stuttgart fiel die Wahl wieder auf die gute italienische Küche…

Was das Essen gehen angeht, herrschen hier in Stuttgart ja inzwischen New Yorker-Verhältnisse! Wann und wo man hingeht, es ist immer ALLES voll!
Please wait to be seated“ – bald auch in 0711?! 😉

Nachdem wir also letztens so verrückt waren, an einem Wochenende spontan Essen zu gehen und es bei Italiener 1 und 2 keinen einzigen Platz mehr gab, fiel die Entscheidung dann auf das „Vinolio“ in der Nähe vom Schlossplatz!

Denn direkt neben dem „Tialini„, da gegenüber vom „Vapiano„, gibt es nun seit einiger Zeit mit dem „Vinolio“ einen weiteren Italiener in Stuttgarts Pizza & Pasta-Meile…

Vom ersten Eindruck her ist das „Vinolio“ top und vor allem relativ leise (!!!) – was ein klarer Wettbewerbsvorteil gegenüber der benachbarten Konkurrenz ist! #WAAAAASHASCHGSAGT?!

Der Service im „Vinolio“ ist kompetent und extrem schnell! Sofort haben wir unseren Platz zugeteilt bekommen und kaum war die Vorspeise vom Tisch, kam auch schon der Hauptgang!
Da ich Hunger hatte störte mich das nicht…. 😉

IMG_0720-0
Sowohl die Vorspeise (Bruschetta) als auch meine Pasta (irgendwas Lachs) war sehr gut und auch die Pizzen kamen bei uns am Tisch super an! Am Wein und am Dessert konnte man auch nichts aussetzen!
In Summe also ein guter Laden im Stadtzentrum und preislich völlig im Rahmen!

Ich werde sicher mal wieder vorbeischauen im „Vinolio“ neben dem „Tialini“ gegenüber vom „Vapiano„! 😉

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog

Neu im Fluxus: Botanical Affairs – Gin, Tonic & Obstsalat

In einem meiner letzten Blogbeiträge (hier) habe ich ja bereits geschrieben, dass mit der Reopening-Party im Fluxus (das btw nie geschlossen war) vergangenen Samstag auch zwei neue Läden in die Calwer Passagen eingezogen sind!

Im ehemaligen Pop Rocky gibt’s nun Klamotten und Espresso bei „Central“ (komplett anderer Stil als sein Vorgänger), im früheren Temps kommen jetzt alle Gin-Tonic-Liebhaber auf ihre Kosten, denn hier hat sich „Botanical Affairs“ mit einer super Auswahl an Zutaten für (fast) jedermanns Lieblingsdrink breitgemacht!

Und anders als der Namen vielleicht vermuten lässt, handelt es sich bei diesen „Botanicals“ nicht um Pflanzen, wie aus der IKEA-Markthalle oder gar aus Amsterdam (ich meine natürlich Tulpen), sondern ganz einfach um Limetten und Co! Gin, Tonic & Obstsalat! 😉

IMG_0583
Wäre das Geheimnis um den Namen des neuen Fluxus-Mitglieds also auch gelüftet!
Einem guten Drink steht nichtsmehr im Wege…

Cheers!

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog

Platz gefunden im Café Pano

Sonntagnachmittag, halb Stuttgart und mindestens auch die halbe Schweiz ist auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs, die andere Hälfte macht Windowshopping auf der Königsstraße

Jetzt ein Kaffee wäre schon ganz geil, aber wie es der Sonntag so will, platzen sämtliche Cafés in der Innenstadt aus allen Nähten!
Und so kommt es dann schonmal vor, dass die Platzsuche für mehr als eine Person mindestens so lange dauert wie der neue Hobbit! 😉

Aber wir können aufatmen, denn mit dem GERBER kam auch ein neues Café direkt in die Stadtmitte, welches auch sonntags (ab 10e) geöffnet hat – das Pano!

Wie es sich für eine Mall und für die Stuttgarter Innenstadt gehört, ist natürlich auch das Pano eine Kaffeekette, anders als Starbucks und Co. aber bisher in Stuttgart einmalig!

Und siehe da, da die meisten Leute wohl Sonntag (noch) mit GERBER-zu-Alles-zu verbinden, haben wir sogar noch Platz für ganze vier ausgewachsene Leute bekommen! 😉

Das Pano befindet sich in der ersten Etage vom GERBER und ist wirklich top eingerichtet!
Chillige Sessel, eine riesige Tafel, viele Sitzmöglichkeiten…. ein bisschen fühlt man sich wie im IKEA-Katalog, aber gefällt mir sehr gut! 😉

IMG_9826.JPG

An der Theke vom Pano (#Selbstbedienung) gibt’s ne gute Auswahl an Broten, Panini… und ziemlich guten Kuchen!
Kaffee gibt’s natürlich auch (#krass) – dieser könnte ab und an bisschen heißer sein, kann man aber trotzdem sehr gut trinken!

IMG_9827.JPG

Wer also mal wieder in der City unterwegs ist und ein gutes Café sucht, im Pano lässt es sich definitiv aushalten!

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog

Let’s go to the Gerber…

Daaaaa ist das Ding!
Nach jahrelanger Abriss- und Aufbauarbeit ist heute Tag X gekommen, Stuttgarts neuester Shopping-TempelDas Gerber“ öffnete seine Pforten rund und die Tübinger-/Marien-/Paulinenstraße/Stadtmitte für die shoppende Bevölkerung!

Gestern gabs ja schon ein Pre-Opening für Stuttgarts VIPs und die Presse. Man berichtet von einem Fahrrad und einem festen Fahrradparkplatz für den OB (#lustig), von Trommelwirbel und Glanz aus Hollywood (oder zumindest aus dem großen Sat1 Filmfilm) dank Natalia Wörner (#GoogleIsYourFriend)! 😉

Heute durfte dann aber auch ab 9:00 Uhr in the morning das Volk in „Das Gerber“ eintreten! Und so riesig es von außen aussieht, so riesig ist es auch innen!

IMG_8459.JPG

That Bitch is really BIG, it has about 2 or 3 fucking floors“ sagte eine Frau neben mir in ihr iPhone6 (könnte aber auch das 5er gewesen sein)! Es sind zwar „nur“ zwei Stockwerke, aber ja – the Bitch is really BIG! 😉

Innen besticht „Das Gerber“ mit crazy Innenarchitektur und lustigen Brunnen, was es somit offiziell zu einer „Mall“ macht!

IMG_8460.JPG
Neben dem Haupteingang an der Tübingerstraße gibt es btw noch weitere Eingänge, die als „Verlängerung der Köngisstrasse“ fungieren sollen, da diese sonst ja komplett ausgestorben sein wird und womöglich nur noch als Kulisse für einen Endzeit-Thriller wie „I am Legend“ dienen könnte… 😉

Da ich aber die Kaufkraft der Stuttgarter für so stark halte, dass ich die Königsstraße als „nicht gefährdet“ einstufe, habe ich mich heute auch ins Gerber-Getümmel mit S6-nach-Feierabend-Flair gestürzt!

Im EG gibt es neben dem crazy Zeug und Brunnen hauptsächlich eins: Essen, Essen, Essen…
Burger, Eis, ein weiteres YAZ (gutes Essen, siehe hier), Supermärkte usw… alles da!
Und ENDLICH ein Dunkin Donuts abseits von Bier-und Pissgestank (Klett-Passagen, unschöne Location weisch)!

IMG_8464.JPG
Während das EG also zur Fressorgie in einer „Food Hall“ (ja, das heißt so) einlädt, bieten die oberen beiden Stockwerke Klamotten über Klamotten (Infos zum Laden-Line-Up gibt’s hier)!

Insgesamt behaust „Das Gerber“ um die 85 Läden und vieles davon gibt es in Stuttgart so wirklich noch nicht (sehr positiv: H.E. by Mango, WE, Jack&Jones)… Einen weiteren H&M hätten wir jedoch wirklich nicht gebraucht?! #inMyOpinion

Einer der Big Players im Gerber ist übrigens „Urban Outfitters“ – ein Hipsterausstatter Laden, der in sämtlichen Metropolen der Welt zu finden ist und nun auch Stuttgart offiziell urban Style verleiht! Whoop Whoop!! 😉

IMG_8461.JPG

IMG_8462.JPG

Das Gerber“ – nach dem ersten Eindruck sicher eine Bereicherung für Stuttgart und dank der Laden-Newcomer anderen „Einkaufspassagen“ der Stadt um einiges voraus (btw Free Wifi in the House)!

Hingehn, selbst ein Bild davon machen und die Königsstraße ist weiterhin direkt vor den Gerber-Toren…. 😉

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog

„Was ischn hier los?“

So mancher Passant bleibt momentan verwundert zwischen Rathaus und Karlsplatz in der Innenstadt stehen! Grund dafür ist folgender Anblick:

20140407-225756.jpg

Was ischn hier los?“ hörte ich ein paar Leute am Wochenende sagen, die total fasziniert das Szenario beobachteten!

Bombe? Kehrwoche nicht gemacht?? Miley Cyrus auf ihrer Abrissbirne zu weit geschwungen???

Nein, eigentlich nur der Startschuss der ultimativen Breuninger-Vergrößerungs-Aktion aka „Dorotheen Quartier“!

Schaffe, Schaffe, Shoppingtempel bauen – the (modern) schwäbisch Way of Life?! 😉

Mojo

Essen & Trinken: Little Italy – ein bisschen Italien im Lehenviertel

Wer nach Little Italy möchte muss nicht unbedingt bis nach New York City reisen, denn auch im Stuttgarter Lehenviertel gibt es seit ein paar Wochen/Monaten ein kleines Italien!
Etwas versteckt hinter Hecken (und momentan einem Baugerüst) befindet sich in der Liststraße, Ecke Pelargusstraße ein kleiner Italiener! Früher war genau an dieser Stelle die Pizzeria Franca & Franco – jetzt heißt der Laden halt „Little Italy„…

20140330-225959.jpg

Ob „Little Italy“ auch wirklich ein Stück Italien ins Lehen bringt, habe ich dann heute gleichmal getestet…
Einen Platz haben wir zum Glück bekommen, sonst ist der Laden sicher schnell mal voll, da wenig Plätze innen und auch draußen (dank Baugerüst) eher Mangelware! Wie gesagt, ein kleiner Italiener…. und angesichts des Essens kann man auch definitiv sagen, dass es ein feiner Italiener ist!

20140330-230107.jpg

Bestellt haben wir je eine Pizza Salami und eine Pizza Funghi, kosten beide um die 7€ (faire Preise!) und waren geschmacklich sehr gut!!!
Auch der Service im „Little Italy“ ist super… ein guter Ort für ein entspanntes und gutes Abendessen im Lehenviertel!

Mojo