Tag Archives: Stadtgeschichten

Heimkommen 

Es ist 03:45 Uhr in der Nacht! Mein Wecker klingelt! An einem langen Wochenende!

Ich bin verwirrt! Noch viel zu müde! NEEEEEEEEIN! Welcher Vollidiot hatte auch die Idee den IC um 05:02 Uhr vom Stuttgarter Hauptbahnhof nach Hamburg zu nehmen? Ach stimmt, das war ja ich…

Spontane Ideen sind meistens die besten und so entschied ich mich gemeinsam mit zwei Freunden erst wenige Tage zuvor, beim dem ein oder anderen Kaffee im Condesa, doch einfach das lange Wochenende in der Hansestadt zu verbringen! Hamburg for the Weekend!

Die Buchungsseite der Bahn hat mich kurz fast zum Ausrasten gebracht! „WAAAARUM kann ich jetzt keine Rückfahrt hinzufügen?!

Einige Zeit und einiges mehr an iPhone-Akku später, hatte ich endlich meine Tickets auf dem Smartphone… zum Ausdrucken…wtf… ich hol mir die App! Find ich cooler. Und ich hatte Angst, den Barcode auf dem geforderten DIN A4-Ausdruck zu knicken.

Und so ging es für mich also vergangenen Donnerstag in aller Frühe zum Hauptbahnhof. Die erste U14 des Tages ist am Marienplatz noch leer. Neben mir besoffene Leute an der Haltestellte. Gehen jetzt wohl erst heim. Kenn ich irgendwoher. Bis zum Hauptbahnhof füllt sich die Bahn mit immer mehr Menschen. Der Geruch von Döner mischt sich mit Musik aus irgendwelchen Handys.

Am Bahnhof nochmal mit Frühstück eindecken, schließlich ist Hamburg nicht für seine guten Brezeln bekannt, und los geht die Fahrt! Sitzplatzreservierung? Gespart! Ein Fehler, wie ich nach Frankfurt feststelle, als ich am immer noch frühen Morgen in einem plötzlich komplett überfüllten Zug aufwache. „Es befinden sich momentan mehr Fahrgäste als Sitzplätze an Bord.“ Auch ich muss aufstehen, erstmal Kaffee. „Bitte gehen Sie in die 1. Klasse, da gibt es freie Plätze!“ Geil, nix wie hin. Platz gefunden. Champagner gibt’s nicht. So hab ich mir die 1. Klasse aber nicht vorgestellt!

In Hamburg angekommen werden wir schon erwartet. Von unserem bereits angereisten bärtigen Kollegen und bestem Wetter! Und das das ganze Wochenende anhaltend! Mit dem Risiko eines Sonnebrands ging’s die Tage vom Jungfernstieg über die Reeperbahn (hat in etwa so viel Niveau wie die Theo) über verschiedene Shoppinglocations zum Elbstrand. Immer zu Fuß auf dem Fahrradweg, einem für mich als Stuttgarter eher unbekannten Phänomen!

Continue reading

Eine ganz normale Woche?! 

Es ist Freitag, endlich Wochenende! Irgendwie war diese Woche verrückt! Satire darf nicht mehr alles… und ich dachte der Spaß hört lediglich bei Saitenwürschtle auf?!

Diese Woche bin ich 3 Tage mit der S-Bahn zur Arbeit gefahren, 3 Tage war es das reinste Chaos! Ob Feueralarm an der Uni oder eine gezogene Handbremse in der Schwabstraße – die Reise vom Feuersee nach Zuffenhausen war eine Odyssee – „Die Odyssee vom Feuersee – bald im Kino!“ #Movietrailervoice

Ich bin somit erstmal zu dem Beschluss gekommen, dass ich mein Auto niemals – wirklich niemals – verkaufen und den Feinstaub Feinstaub sein lassen werde! Stuttgart steigt um – aber so nicht!

Na gut, im Auto war’s am nächsten Tag dann auch nicht wirklich besser! Der Stuttgarter Berufsverkehr ist einfach immer ein Erlebnis! Stau hier, Stau da! That’s how we roll… or not roll! Und während der Durchschnittsstuttgarter – so behaupte ich – nach etwa 5 Sekunden hupt, wenn das Auto vor ihm bei gegebener Möglichkeit nicht losfährt, tat ich Rebell das diese Woche schon nach 3 Sekunden! Ich war gestresst! Sorry! Continue reading

About Last Night…

Freitagabend, es ist Wochenende!

Die einen stürzen sich mit einem lauten „WOCHENENDEEEEE“ ins Nachtleben! Die anderen sind eher so „müde von der Woche“ oder generell als „Wir“ Samstagmorgen schon zum Pärchenbrunch (um 8:30 Uhr!!!) mit anschließendem Spaziergang über den Wochenmarkt verabredet und daher „heute raus„! Dies fand zumindest eine unabhängige WhatsApp-Studie heraus…

Ich gehöre – wer hätte es gedacht – dann doch eher zu der ersten Personengruppe! Deshalb gings gestern raus ausm Büro, rein in die Bars. Paar Leute, paar Drinks – start your weekend right.

Dass die meisten Stuttgarter Bars, Clubs oder Restaurant vor allem am Wochenende extrem gut gefüllt sind, ist ja kein Geheimnis! Gruppenkuscheln Deluxe! War schon immer so, wird auch immer so sein!

Mir ist die letzte Zeit jedoch ein etwas unschöner Trend in der Stuttgarter Barszene aufgefallen, denn plötzlich wirkt vieles – im wahrsten Sinne – etwas reserviert!

Dass man in den guten Stuttgarter Restaurants nicht mehr Essen gehen kann, ohne vorher einen Tisch reserviert zu haben, damit kann ich mich arrangieren. Dass jedoch nun auch die Barbetreiber anfangen einzelne Sitzplätze am Barthresen mit einem „Reserviert„-Schildchen zu versehen, das geht gar nicht! New Yorker Verhältnisse in einer Stadt die nicht New York City ist!

Und so beobachtete ich gestern einen fliegenden Wechsel zwischen sitzenden Gästen und fiesen „Reserviert„-Schildchen auf den Plätzen. Das macht doch keinen Spaß! Müssen wir bald auch im Voraus planen, wo und wann wir was trinken gehen wollen? Ist Spontanität bald ein Fremdwort hier in Stuttgart? Und löst das „Reserviert„-Schildchen das „Kehrwoche„-Schild als Stadtsfeind Nr. 1 ab? Hoffen wir es nicht, liebe reservierende Barkeeper, hoffen wir es nicht…

Deshalb ging es – nach einem kurzen Abstecher zum Vegi Voodoo King, der jetzt nur noch Vegi heißt und auch für nicht vegane Vegetarier eine super Anlaufstelle ist (da hervorragende Falafel) – hoch in den 1. Stock.

Nach einer kleinen Umbauphase und in Kooperation mit den Leuten von den Wagenhallen, hat man der Location erst kürzlich neuen Schwung verpasst! Die Bar ist größer, das Programm wurde mit regelmäßigen Konzerten „Live im Ersten“ erweitert, gefeiert wird jetzt mehr und lauter als früher! Continue reading

Feinstaub-Alarm, Feinstaub-Alarm

Eine dramatische Woche in Stuttgart geht zu Ende. Zumindest für alle, die auf Auto, Bus oder Bahn angewiesen waren!

Feinstaub-Alarm in Stuttgart! Seit Montag befand sich der Kessel im Ausnahmezustand! Durchs Radio und andere Medien wurden wir aufgerufen unsere Autos stehen zu lassen! Die Luft ist einfach zu schlecht! Aber natürlich nur wenn wir wollen. Freiwillig! Wäret sie so gut? Bitte, bitte, bitte, bitte…

Gebracht hat es dann gefühlt (und sobald die Messergebnisse veröffentlicht werden vermutlich auch offiziell) aber rein gar nichts! Die Straßen waren am Montag, Dienstag, Mittwoch… voll wie immer und das Neckartor wird man weiterhin nicht zum Luftkurort ernennen können!

Stell dir vor es ist Feinstaub-Alarm und keiner macht mit!

Alle, die am Dienstag dann tatsächlich mit der Bahn zur Arbeit gefahren sind, erlebten dann auch noch eine Bombenstimmung in Stuttgart!

Feinstaub-Alarm
featuring Fliegerbombenfund, nichts ging mehr! Das Drama war perfekt! Ich dachte ja auch, dass ich einfach entspannt und vorbildlich mit der S-Bahn ins Büro und wieder heim fahren könnte, das sah dann halt eher so aus:

Chaos! Kollaps! Supergau! Zum Glück haben die Leute in der überfüllten U-Bahn zum Marienplatz das ganze Desaster aber mit Humor genommen! Es gibt Situationen, da kann man einfach nur noch lachen! Wenn’s scheiße läuft, dann bitte so richtig! Continue reading

Krass, es schneit!

Die Wetterapp auf meinem iPhone hat es schon vor ein paar Tagen angekündigt: Schnee in Stuttgart!

Und ausnahmsweise (wirklich ausnahmsweise!!!!) hatte die App dann auch tatsächlich mal recht – beim Blick aus meinem Fenster heute morgen war draußen alles weiß!
Ein weiterer Blick auf facebook bestätigte, dass es ich bei der weißen Substanz dann auch wirklich um Schnee und nicht Koks oder ähnliches handelt….

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/29d/63027311/files/2014/12/img_9975.jpg
Krass, es schneit!“, wundern sich die einen, „Let it snow, let it snow, let it snow…“ freuen sich die anderen und „Boah scheiß Schnee!„, „Schnee, ganz toll!„, „Ey wie mich der Schnee aufregtärgert sich der Rest!

Jaja, kaum eine Flocke vom Himmel gefallen, bricht in und um Stuttgart das Chaos aus. Überall Stau, Hamsterkäufe in den Supermärkten, „S1-6 fällt heute aus“…. alle Jahre wieder wird man vom Winter überrascht…

Heute Morgen hat sich das Geräusch der Schneeschaufeln konsequent durchs komplette Lehenviertel gezogen. Wenn schon keine Kehrwoche, dann halt Schneeschippen – „Des müsset wir mache, wenn da jemand hinfliegt, dann koschded des!

Und auch in der Innenstadt ist heute gar nicht so viel los! Entweder sind alle daheim geblieben, um das Verkehrschaos auf den Straßen zu umgehen oder halt im MILANEO…. man weiß es nicht! 😉

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/29d/63027311/files/2014/12/img_9976.jpg
Auf dem Weg von der Königsstraße nach Hause war der Schnee dann auch schon wieder größtenteils weggeschmolzen!
Zum Glück hat die komplette Nachbarschaft heute Morgen ne Schneeschipp-Session eingelegt…#DerFrüheVogel 😉

Doch schon für morgen und Anfang nächster Woche ist weiterer Schneefall für Stuttgart angesagt… dann können wieder alle durchdrehen! 😉

Krass, es schneit…..

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog