Tag Archives: Süd

Von der Westallee zum Marienplatz – Strassenfest-Recap

Es ist Sommer in Stuttgart. Zwischen Hitze und sintflutartigem Regen geht’s schon in großen Schritten Richtung August. Hochsommer! Und dann ist’s auch schon wieder September, der Herbst steht vor der Tür und joa… dann war’s das mit dem Sommer für dieses Jahr! Time flies…

Und wie jeden Sommer stehen hier in Stuttgart wieder unzählige Feste und Festle an. Fast kein Wochenende vergeht, an dem nicht in irgendeinem Stadtviertel gefeiert wird!
Schon Anfang des Monats hat man mit dem Heusteigviertelfest die Straßenfestsaison im Kessel eingeläutet! War genau 10 Minuten da, hatte irgendwie nicht so Bock mich den ganzen Abend durch die Menschenmasse schieben zu lassen! Und geregnet hat’s auch! #mimimimi

Zwei Wochen später gab’s dann die zweite Westallee, nach der Premiere im letzen Jahr war es wieder ganz nice, so zwischen dem Lerchenplatz und der Autowerkstatt meines Vertrauens! Auch im Stuttgarter Westen wissen die Leute halt wie man feiert. Aber die Musik ist dann trotzdem Punkt 22 Uhr aus! German way of Straßenfestle. Ruhe bitte! Aber isch halt so – kann man nix machen! 

Letzten Donnerstag war es dann endlich wieder so weit – das Marienplatzfest 2017 ging los. Für mich das allerbeschde Fest hier in der Stadt! Wer hätte es gedacht?! Continue reading

Sattlerei – There’s a new Kid on the Block

There’s a new Kid on the Block.

An der Tübinger Straße hat sich schon wieder etwas getan. Aktuell vergeht gefühlt kein Monat, ohne dass an unserem Fahrrad-Highway (manche nennen ihn auch Foodora-Highway) eine neue Location eröffnet. Kurz mal weggeschaut und schon gibt’s einen neuen Laden. So schnell geht’s hier in Stuttgart.

Unweit des Marienplatz hat jetzt die Sattlerei ihre Türen geöffnet. Dort, wo früher die Sattel der Dinkelacker Brauereipferde gelagert wurden, gibts jetzt besten Kaffee und feinste Drinks von den Machern vom Paul & George und Condesa.

Kann ja eigentlich nur gut werden und auch ein Blick durchs Fenster hat schon die letzten Wochen verraten, dass drinnen etwas Großes entsteht. Sattellager braucht man heute ja eh nicht mehr, stellt euch mal vor wir würden da mit Pferden auf der Weinsteige im Stau stehen?! Das geeeeht doch gar nicht!


Die Sattlerei soll die Atmosphäre einer großen Altbauwohnung schaffen. Zu Gast bei Freunden. Und das Konzept geht voll auf. Neben dem Eingangsbereich mit der wirklich beachtlichen Bar, bietet die Sattlerei noch drei weitere Räume (einer davon mit praktischer Durchreiche direkt zur Bar), die zum Verweilen einladen. Schon jetzt hat die Sattlerei durch ihren Rohbaucharme (oft kopiert, aber selten so gut getroffen wie hier) und die vielen kleinen Details in den Räumen sehr hohes Potenzial meine neue Lieblingslocation im Kessel zu werden. Continue reading

Amtsbesuch – Endlich (k)ein Grund zur Panik

Frohes neues Jahr euch allen!

Ich hoffe ihr seid gut reingerutscht – in Stuttgart war zu Silvester NULL Sicht, #dankefeinstaub!

Ich habe das Jahr direkt mit einem kleinen Citytrip begonnen – es ging nach Budapest! -1.000°C, aber sehr schön!

Und während ich so am Reisen war, fiel es mir auf! Am Flughafen schaute ich mir meinen Personalausweis an und stellte fest, dass dieser bald abläuft. Also in zwei Wochen! Shit!

Aber kein Problem, ich hab ja noch einen Reisepass. Doch auch der Blick auf diesen war nicht besser – denn der läuft zwei Tage nach dem Perso ab! Fail!

Panik machte sich in mir breit! Nicht, weil ich ja bald wieder verreisen möchte – nein, vielmehr anhand der Tatsache, dass ich aufs Amt aka Bürgerbüro muss!

Berühmt berüchtigt sind die Stuttgarter Bürgerbüros ja schon ein bisschen! Nicht etwa wegen schlechtem Service – nein, vielmehr wegen horrender Wartezeiten! Schon auf ihrer Homepage warnt die Stadt vor „Wartezeiten bis zu 2 Stunden!“. Und ich nur so „Yeah!“.

Zurück in Stuttgart stand der Amtsbesuch also ganz oben auf meiner To-do-Liste! Hätte ich Kehrwoche, wäre das natürlich meine Nummer 1! Aber über den Schnee dürfen sich jetzt erstmal noch lange meine Nachbarn freuen…

Also suchte ich mir einen passenden Tag aus, da wo ich Zeit hab – wie der Schwabe sagt.

So wie bei fast allen Berufstätigen, wurde es dann der gestrige Donnerstag! Öffnungszeiten bis 18 Uhr! „Wartezeiten bis zu 2 Stunden“ schwebte es mir wieder vor meinem geistigen Auge! Mach ich halt früh Feierabend! Kein Problem!

Im Hinterkopf immer die Warnung auf der Homepage: „Bei sehr starkem Besucheraufkommen und damit verbundenen längeren Warte- und Bearbeitungszeiten, muss regelmäßig schon 1 Stunde vor Ablauf der Sprechzeit die Ausgabe der Wartemarken gesperrt werden, donnerstags bereits ab 16 Uhr!“.

Also eilte ich nach Hause, suchte meine Unterlagen zusammen und machte mich schon ein bisschen aufgeregt auf den Weg zum Bürgerbüro Süd am Marienplatz! Mit jedem Schritt, dem ich dem Amt näher kam, hoffte ich immer mehr… „bitte, bitte sei nicht zu voll!“. Auf lange Wartezeiten eingestellt, hatte ich sogar ein Buch dabei. Vesper, Schlafsack, Zahnbürste und nochmal eine Notration Maultaschen habe ich dann aber doch daheim gelassen. No risk, no fun!

Und so erreichte ich das Amt um 16:50 Uhr – also genau 50 Minuten nachdem möglicherweise schon gar niemand mehr aufgenommen wird. Im Wartebereich sind noch 4-5 weitere Personen! Ich bin verwirrt, wo sind denn die ganzen Leute?!

Die Anzeigetafel verkündet 175, zögerlich gehe ich Richtung Wartemarkenausgabeautomat (so der korrekte Begriff… glaub ich) und drücke auf den Knopf! Ganz langsam kommt der Zettel mit meiner Nummer raus! Isch des aufregend! Was habe ich? Die 824 oder  eher die 2342??? Continue reading

Make Kehrwoche Great Again

Kehrwoch‘ isch immer!

Zumindest bei mir im Haus! Jede Woche wird da gefegt was das Zeug hält. Das Treppenhaus rauf und runter gewischt! Und wehe es liegt auch nur noch ein Blatt Laub draußen auf dem Gehweg – dann geht’s aber los mit dem Zettelkrieg an der heimischen Wohnungstür! So geht das nicht! Bitte Kehrwoche machen! Der aufmerksame Mojo from the Blog-Follower weiß Bescheid, gell?!

Ja, den Ruf als Kehrwochenrebell Nummer 1 habe ich schon lange weg! Und „weil mein Ruf kaputt geht – net deiner!“ (#Lombardi-Voice), will ich euch natürlich auch an meinen Gedanken zu meinem neuesten Nightmare before Christmas teilhaben lassen.

Denn wie ihr zahlreich schon auf Facebook und Instagram gesehen habt, hing heute morgen wieder das Schildle des Schreckens an meiner Tür.

Große Kehrwoche!


Guten Morgen Stuttgart, seid ihr gut drauf? Joa…. geht so…  Continue reading

Das „Hör mal, wer da hämmert“-Gate

Samstagmorgen, 7:45 Uhr in Stuttgart-Süd!

Wochenende! Kein Büro! Keine Termine! Endlich mal wieder ausschlafen! So die Theorie…

BOOM! BOOM! BOOM!

Ich wache auf! Bin verwirrt! Was ist los? Was ist das für ein Krach…. äh… Was ist das für 1 Krach?

Direkt über mir bricht die Hölle los!

BOOM! BOOM! BOOM!

Meine Nachbarn denken gar nicht ans ausschlafen, sondern sorgen für eine Neuauflage von „Hör mal, wer da hämmert!“.

BOOM! BOOM! BOOM!

Über mir findet ne Hammer-Party statt! Also so richtig mit Hammer! Nix anderes! Um 7:45 Uhr! An einem Samstag! Das ist doch ein Albtraum“, denke ich mir und starre an die Decke und bekomme Angst, dass diese gleich über mir einbricht! Ich will doch nur schlafen! Was isch hier looooos?

Plötzlich vermisse ich das Geräusch des Besens, der sonst am frühen Samstagmorgen sanft den Gehweg und die Stufen des Treppenhaus streichelt… daran habe ich mich bereits gewöhnt! Das lässt mich in Ruhe weiterschlafen! Das zeigt mir, dass die Welt in Ordnung zu sein scheint…

BOOM! BOOM! BOOM!

7:50 Uhr! Okay – ich bin wach! Continue reading

HALLOOOOO, des isch ne Fahrradstraße!!!

New York is a walking town! Und äh.. Stuttgart is a Auto town!

Zumindest war Stuttgart das bisher, denn im Süden haben wir seit kurzer Zeit etwas Neues, hoch Exklusives und für Stuttgart bisher Einmaliges! Nein, keine funktionierende S-Bahn-Verbindung und auch keine sinnvolle Ampelschaltung, sondern eine Fahrradstraße!

Boom!

What? Fahrradstraße? So für Fahrräder? Es fahren Leute in Stuttgart mit dem Fahrrad? So wie in Amsterdam? Glaubsch des?!

In der Tat, denn zwischen Paulinenbrücke und Marienplatz heißt es in der Tübinger Straße für Autos nun: „Sorry, heute nur Fahrräder!“.


Kann man jetzt gut finden oder auch nicht! So wie Wurstsalat… oder Parkletts (über beides hatte ich schon ausgiebige Diskussionen!). Eins garantiert Stuttgarts erste Fahrradstraße aber jetzt schon Continue reading

Marienplatzfest 2016 – Wetter hält, Stimmung super

Und? Was geht am Wochenende?

Diese Frage konnte ich diesmal relativ einfach beantworten: „Marienplatzfest, Marienplatzfest… und joa… Marienplatzfest!

Denn pünktlich zum (zumindest kalendarischen) Sommeranfang ist Stuttgart wieder in die Straßenfest-Saison gestartet. Ab jetzt fast jedes Wochenende irgendwie, irgendwo, irgendwann in der Stadt. Hallo Sommer… oder was auch immer das da draußen sein soll?!

Und warum warten, wenn man die Saison auch gleich mit dem besten Fest – nein Festival – überhaupt einläuten kann? Dachten sich wohl auch die Macher vom Marienplatzfest und bringen dieses Jahr bereits an diesem Wochenende wieder Bands, Künstler, Foodtrucks, Stuttgarter, Nicht-Stuttgarter, Groß, Klein, Jung, Alt… auf unserem Platz im Stuttgarter Süden zusammen.

Dass das Marienplatzfest eines der beliebtesten Feste in Stuttgart ist wird klar, sobald man den Betonplatz am Abend betritt! Denn trotz nicht gerade umbedeutsamer Parallelveranstaltungen, wie der EM in Frankreich, zieht das Marienplatzfest auch in diesem Jahr wieder die Massen an. Voll, voller, Marienplatzfest! Hier kommt Stuttgart wirklich zusammen!

Und während gefühlt jedes andere Festival in Deutschland im wahrsten Sinne untergeht, meinte es der Wettergott mit dem Marienplatzfest bisher ganz gut. Selbstverständlich gab es nach 2015 auch dieses Jahr wieder eine Portion abartigster Hitze! Und klar kann es auch mal bisschen regnen. Die Leute sind da, volles Haus, voller Platz! Continue reading

Sonntagsfrühstück in der Kleinigkeit 

Sonntagmorgen, langes Wochenende! Draußen Wolken, für heute kündigt mein iPhone aber Sonnne an… und Regen… und Gewitter! Luftfeuchtigkeit im Kessel 67% – gefühlt sind es heute Morgen jedoch fast 99%, als ich mich die Straße runter bewege.

Denn ich bin verabredet, zum Frühstück in der Kleinigkeit – Essen und Trinken.

An dem Laden, den es jetzt schon einiger Zeit im Strohberg 1 im Stuttgarter Lehenviertel gibt, bin ich schon so oft vorbeigelaufen, von daher wurde es drigendst Zeit die Kleinigkeit mal auszuchecken!

Boah, siehst du heute fertig aus“ sagt meine Begleitung, als ich noch ziemlich Müde um die Augen vor dem Laden erscheine! Danke! Frech! 11:00 Uhr ist aber auch eine nachtschlafende Zeit! Vor allem an einem Sonntag! Nein, ich bin einfach kein Early Bird! Daher brauche ich dringendst einen Kaffee!  Continue reading

#Ausfahrtgate – die Freiheit schlägt zurück!

Okay Leute, wer war das????

Vor einigen Wochen als #Ausfahrtgate in die Stuttgarter Stadtgeschichte eingegangen (hier geht’s zu meinem Blogartikel), herrscht im Lehenviertel nun wieder der Freiheitssinn! Denn das Comeback des Jahres – nein, des Jahrtausends – hat ganz offensichtlich stattgefunden!

Sie ist zurück, die Freiheit für alle Ausfahrten!!!!

Als Stuttgarts berühmtester Ausfahrt vor ein paar Wochen genau diese Freiheit genommen wurde, war das Drama perfekt! Wut, Ratlosigkeit, Stadtsaffäre!

Ein Zustand, den irgendwer irgendwo in Stuttgart wohl einfach nicht akzeptieren konnte! Continue reading

Ausfahrt, ich habe heute leider keine Freiheit für dich…

Ein Aufschrei hallt durchs Lehenviertel im Stuttgarter Süden!

Schock! Ratlosigkeit! Whaaaaaaaat?! 

Auch mir wäre meine Einkaufstüte voller Maultaschen (diese Woche im Angebot, nur so als Tipp!) beim Routinegang vom Rewe zu meiner Wohnung zurück vor Schreck fast aus der Hand gefallen!

Das geht doch nicht!!!!

Warum????

Liebe Leute, ihr müsst jetzt ganz stark sein…

Der wohl berühmtesten und meist fotografiertesten Ausfahrt Stuttgarts, dem Superstar aus dem Lehenviertel (auch ich berichtete damals schon hier), der einzigen Ausfahrt, die Autofahrer auch wirklich respektieren, wurde ihr Markenzeichen, ihr Herz, ihr Alles genommen! Aber seht selbst…

Vorher: 

 


Nachher: 

 

Ausfahrt, ich habe heute leider keine Freiheit für dich… 

Was ist passiert??? Man weiß es nicht!
Wurde der Ausfahrt der Rummel um ihr Dasein zu groß? Ist ihr der Ruhm zu Kopf gestiegen? Zusammenbruch? Rehab? Nach Berlin gezogen? Spekulationen über Spekulationen!

Oder hat gar etwa ein ganz ordentlicher Schwabe die Kehrwoche zu ernst genommen? Fragen über Fragen…

Ich erwarte zum #Ausfahrtgate ja schon einen ARD-Brennpunkt vorm Tatort am Sonntag! Und bevor die BILD-Zeitung Wind von der ganzen Sache bekommt oder RTL eine Exclusiv-Reportage über den Vorfall dreht, fordere ich jetzt schon:

FREIHEIT FÜR ALLE AUSFAHRTEN!!!

Auf den Schock jetzt erstmal ein paar Maultaschen…

Mojo 


[www.facebook.com/mojofromtheblog]