Tag Archives: West

Von der Westallee zum Marienplatz – Strassenfest-Recap

Es ist Sommer in Stuttgart. Zwischen Hitze und sintflutartigem Regen geht’s schon in großen Schritten Richtung August. Hochsommer! Und dann ist’s auch schon wieder September, der Herbst steht vor der Tür und joa… dann war’s das mit dem Sommer für dieses Jahr! Time flies…

Und wie jeden Sommer stehen hier in Stuttgart wieder unzählige Feste und Festle an. Fast kein Wochenende vergeht, an dem nicht in irgendeinem Stadtviertel gefeiert wird!
Schon Anfang des Monats hat man mit dem Heusteigviertelfest die Straßenfestsaison im Kessel eingeläutet! War genau 10 Minuten da, hatte irgendwie nicht so Bock mich den ganzen Abend durch die Menschenmasse schieben zu lassen! Und geregnet hat’s auch! #mimimimi

Zwei Wochen später gab’s dann die zweite Westallee, nach der Premiere im letzen Jahr war es wieder ganz nice, so zwischen dem Lerchenplatz und der Autowerkstatt meines Vertrauens! Auch im Stuttgarter Westen wissen die Leute halt wie man feiert. Aber die Musik ist dann trotzdem Punkt 22 Uhr aus! German way of Straßenfestle. Ruhe bitte! Aber isch halt so – kann man nix machen! 

Letzten Donnerstag war es dann endlich wieder so weit – das Marienplatzfest 2017 ging los. Für mich das allerbeschde Fest hier in der Stadt! Wer hätte es gedacht?! Continue reading

Mein erstes Mal: Mókuska im Stuttgarter Westen

Man mag es kaum glauben, aber auch ich war noch nicht überall in der Stadt. Skandal, Skandal! Was isch da los?!

Für viele Westler gilt das „Mókuska“ in der Johannesstraße schon lange als die Anlaufstelle für guten Kaffee. Alle waren da, außer der Mojo – der hängt ja eh den ganzen Tag nur am Marienplatz rum! Könnte man meinen, aber nein – auch ich habe es inzwischen in das kleine Café im Stuttgarter Westen geschafft.

Mit seinen hauseigenen Röstungen hat sich das Mókuska, übrigens ungarisch für „Eichhörnchen“, schon längst in der Stuttgarter Kaffeelandschaft etabliert, wird von Stuttgartern oft als Benchmark für Kaffee genannt und ist mit seinen Mókuska-Bohnen Haus- und Hoflieferant für mehrere Cafés hier in der Stadt, zum Beispiel auch für’s Condesa (aka meinem Stammcafé) am Marienplatz. Okay, ich bin da schon oft…. 

Continue reading

Frühling, Sommer, Biergarten, Zadu 

Solangsam wird’s ja doch noch was mit dem Frühling in Stuttgart!

Vor ein paar Wochen hat es noch geschneit und sämtliche als „Sommerfestival“ getarnten Veranstaltungen wurden zur echten Zitterpartie. So wie der Stuttgarter Fußball. Aber das ist ja eh nochmal ein ganz anderes Thema…

Jetzt – wo es im Kessel ja schon fast sommerlich warm ist – spielt sich das Leben endlich wieder draußen ab! Es wird also Zeit die Biergartensaison offiziell zu eröffnen!

Dafür ging es für mich gestern Abend am Marienplatz vorbei, ein paar Stäffele hoch und den Schwabtunnel durch nach Stuttgart West, genauer gesagt in die Reuchlinstraße, denn dort findet man im Künsterhaus das „Zadu“.

Das Café und Restaurant ist für die meisten Westler wahrscheinlich nix Neues. Ich aus dem Süden kannte weder das Künsterlhaus noch das Zadu! Skandal!
Umso mehr freue ich mich dann natürlich immer, etwas Neues in unserer wunderbaren Stadt entdecken zu können!

Für einen Freitagabend war es im Zadu recht leer – kein Wunder, denn der Laden besitzt im Hinterhof einen schönen, großen Biergarten! Dort fanden wir an einem der großen, runden Tische unseren Platz.

Die Bedienung war super freundlich (!!!!) und extrem schnell. Auch als sich das Zadu langsam füllte, mussten wir nie lange warten um etwas Neues bestellen zu können. Und es wurde stets gefragt, ob alles in Ordnung sei oder ob man noch etwas bringen könne. Daher 10/10 Punkte für den hervorragenden Service!

Und was gibt es an einem lauen Freitagabend Besseres als ein kühles Bier und einen lecker Wurstsalat??? Also für mich ja nix, daher hab ich auch genau das bestellt! Continue reading

Guten Morgen Lumen

Der Sommer ist nun endgültig vorbei! Scho gschwätzt, des isch einfach so! Okay, wir Stuttgarter können uns nicht beschweren, gefühlt haben wir 3 Monate im Kalifornien Deutschlands gelebt! Und wie viel Eis ich am Marienplatz gegessen habe… #fragdiewaage #fragdengeldbeutel 

Jetzt wirds also wieder Zeit es sich irgendwo drinnen gemütlich zu machen! Deshalb führte mich mein Weg an meinem letzten freien Montag (the Day after the Wasen) mal wieder rüber in den schönen Stuttgarter Westen um eine dort bereits sehr bekannte Location auszuchecken – das Café Lumen in der Schwabstraße

Da Montag bekanntlich Schontag und nach dem Wasen „früh am Morgen“ eh nicht akzeptabel ist, habe ich mich im Lumen zu einem späten Frühstück verabredet! Frühstückszeiten unter der Woche bis 11:30 Uhr und am Wochenende sogar bis 16:00 Uhr machens möglich! Fetter Pluspunkt!!!

Rein optisch ist das Lumen sehr berlinerisch, bisschen Prenzlberg in Stuttgart! Das Publikum bei meinem Besuch eine Mischung aus Hipstern und Leuten straight outta dem H&M-Katalog, da ist nix ungestylt…😉

Der Laden ist sehr schön gemacht, hat Flair! Dem Trend entsprechend sind die Möbel zusammengewürfelt, die Pendelleuchten aus Kupfer… und mit etwas Glück bekommt man Platz in einem der Sessel!

Da das Frühstück bekanntlich die wichtigste Mahlzeit am Tag ist, haben wir dann auch mal ordentlich quer durch die Karte bestellt (Frühstücksmenüs gibt’s leider nur am Wochenende)! 

  

Der Kaffee war gut, mein bestelles Crossaint und vor allem die Marmelade extrem lecker und auch den Obstsalat kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen! Auch das Rührei und der Brotkorb kam bei uns am Tisch sehr gut an! So muss der Montag starten!

  

Hat mir sehr gut gefallen, das Lumen! Auch die wechselnde Speisekarte für den Mittagstisch kann sich sehen lassen! Und Abends gibt’s im Café natürlich auch ein paar Drinks! Läuft also! Egal zu welcher Tageszeit, in der Schwabstraße 65 im Stuttgarter Westen ist man gut aufgehoben!

Check it out! 

 

Mojo
Folgt mir auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog

Wild Wild West – Feuerseefest 

Hoch die Hände Wochenende!

Wieder mal ordentlich was los im Kessel! Neben den üblichen Partyattraktionen lohnt sich ein Gang nach Stuttgart West die Tage besonders! Denn rund um die Johanneskirche – unserem Stuttgarter Notre Dame – wird am Feuersee das Feuerseeefest gefeiert!

  
Ich hab das ehrlich gesagt gar nicht so auf’m Schirm gehabt (WOOOOO sind die facebook-Einladungen, wenn man sie braucht!?), schließlich gab’s im Sommer ja schon eine Fest am Feuersee, das fand ich jedoch eher so mittel gut…. 

Das gerade stattfindende Feuerseefest bietet da schon einiges mehr! Inklusive urbanem Flair! #Thatsarhyme #VielleichtbinichgarnichtMojosondernCro 😉

Neben Essen und Trinken gibt’s dieses Wochenende verschiedene Live-Bands on stage (erinnert sehr an das hervorragende Marienplatzfest), einen Design-Kunst-Mode-Markt (kurz: DEKUMO), Programm für Kids und (SELBSTVERSTÄNDLICH!!!) auch einen Food Market! Kann sich alles durchaus sehen lassen!

Mich hat’s deshalb gleich gestern Abend dann in den Westen verschlagen! Ein paar Bier, Flammkuchen, Musik, Freitag… – was will man mehr?!

In diesem Sinne – schönes Wochenende und viel Spaß am Feuersee!

Mojo 



Folgt mir auch auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Frühstücken im Café Moulu 

Wochenende, perfektes Wetter, der Frühling ist gekommen um zu bleiben, das Leben in Stuttgart spielt sich wieder draußen ab…. 

Und zu einem perfekten Start in einen Sonntag wie heute gehört natürlich ein gescheites Frühstück!!! 

Beim Thema „Frühstücken in Stuttgart“ liegt der Westen bei mir momentan ganz weit vorne! Einen weiteren Grund dafür habe ich heute entdeckt – das Café Moulu in der Senefelderstraße, Ecke Leuschnerstraße. 

Das Moulu ist ein kleines Eckcafé und stuttgartgemäß an einem Sonntagmorgen voll! Was denn auch sonschd…?! Aber hey, Frühling, also haben wir uns mit ein paar Decken bewaffnet einfach nach draußen gesetzt… #kannmanschonmachen 😉

Nach einer Runde wirklich sehr gutem (!!!) Kaffee gings dann ans Frühstück bestellen. Und auch hier wird jeder, trotz vielleicht nicht soooo großer Auswahl wie in anderen Cafés, auf jeden Fall fündig! Brezeln, Crossaints, Müsli, Obstsalat… einmal alles, bitte!

  

Die Wartezeit auf das Frühstück ist auch mit knurrendem Magen vollkommen auszuhalten, unsere bestellten Sachen wurden uns recht schnell an den Platz gebracht, also keine Fortsetzung von den „Hunger“-Games… oder Germanys next Topmodel!?

Jedenfalls ist das Frühstück im Café Moulu sehr lecker, vor allem der Obstsalat mit Müsli und Joghurt ist sehr zu empfehlen! Auch die belegten Crossaints sind super! Undbedingt probieren!!!

Preislich frühstückt es sich in der Senefelderstraße auch sehr gut, für meinen Kaffee, ein Schokocrossaint und das super Müsli habe ich keine 10 Euro gezahlt!! Preis/Leistung stimmt absolut!!! 

  

Wer danach immer noch nicht satt sein sollte, im Café Moulu gibts auch einen vielversprechenden Mittagstisch

Und sobald die Sonne um die Ecke kam, wurden auch für uns Draußensitzer die Decken überflüssig! Hallo Frühling, welcome to the good life… 

Mojo 


Folgt mir auch auf facebook: 

www.facebook.com/mojofromtheblog 

Sonntagen im Café Seyffer’s 

Sonntag in Stuttgart, die Feierei von Samstagabend spürt man noch in den Knochen, im Kopf oder beides… was gibt es also besseres als ein richtig gutes Frühstück?!

Hierzu ging es für mich heute vom vertrauten Süden an die Stuttgarter Westside ins Café Seyffer’s. Im Westen nichts Neues (den Laden gibt es schon ewig), für mich aus dem Süden hingegen war es eine Premiere…

Der erste Eindruck vom Seyffer’s war schonmal super, alles sehr stylisch eingerichtet, hier lässt es sich gemütlich sonntagen. Auch mit dem Platz hatten wir Glück und gleich was für 3 Personen bekommen (10 Minuten später hätte das schon ganz anders ausgesehen, denn selbstverständlich ist auch dieses Café an einem Sonntag schnell voll!). 

Getrieben vom Hunger dann gleich mal ordentlich quer durch die Frühstückskarte bestellt. Im Café Seyffer’s kann man hier aus verschiedenen Menüs wählen. Crossaints, Rührei, verschiedenes Brot, Brötchen, Wurst, Käse, Marmelade… man findet auf jeden Fall was! 

Unseren Kaffee und O-Saft (frisch gepresst, sehr lecker!) haben wir sehr schnell bekommen, auf das Essen musste man ein bisschen lange warten…. aber da es Sonntag ist und man ja Zeit hat, war das alles gar kein Problem. Nur der Hunger meldete sich mal immer wieder zu Wort….. 😉 

Aber die Warterei hat sich auf jeden Fall gelohnt! Mein Crossaint und die dazugereichte Marmelade waren der Hammer! Und auch mein bestelltes Birchermüsli sah nicht nur super aus, sondern schmeckte auch richtig gut! 


An Brot, Brötchen, Wurst-und Käseteller, Panini und Rührei hatte von uns auch niemand etwas zu kritisieren. Es schmeckt einfach super im Café Seyffer’s, was die eher high-class-nahen Frühstückspreise dann auch gleich wieder rechtfertigt.

Wer also mal wieder eine chillige Location zum Frühstücken sucht, in der Vogelsangstr. 55 im Stuttgarter Westen kann man es sich an einem grauen Sonntag wie heute auf jeden Fall gut gehen lassen. 

Frühstück gibt’s am Wochende bis 14 Uhr und auch das Personal im Seyffer’s ist so super nett, dass ich sicher mal wieder vorbeischauen werde. 
Mojo
Folgt mir auch auf facebook:
www.facebook.com/mojofromtheblog 

Sonntagsaussichten!

Einer der schönsten Orte in Stuttgart ist definitiv die Karlshöhe, welche sich zwischen Süd und West erhebt und einen fast einmaligen Blick auf Downtown Stuttgart gewährt!

Ein paar Stäffele hoch und schon ist man über der Stadt! Egal ob einfach nur zum chillen, zur Regeneration nach der Partynacht oder für einen Besuch im Biergarten mit ultimativer Aussicht… die Karlshöhe ist ein Hotspot für den Süden und Westen!

20140511-163324.jpg
Vor allem an Sonntagen ist gefühlt jeder auf der Karlshöhe anzutreffen, wodurch es dann mit „Ruhe und Entspannung“ manchmal genauso schwierig wird, wie einen freien Platz auf der Wiese zu ergattern… hat man jedoch erstmal seinen Platz gefunden, kann man die schönsten Sonntagsaussichten Stuttgarts genießen! 😉

Mojo

www.facebook.com/mojofromtheblog