Tag Archives: Galerie

Neu entdeckt: Galerie Kernweine – Foto und Raum… und Kaffee!

Stuttgart im Wandel! An manchen Orten mehr, an manchen Orten weniger…

Während man früher die Tübinger Straße nur betreten hat, um schnellstmöglich vom Marienplatz Richtung Stadtmitte zu kommen, sieht es dort heute bekanntlich ganz anders aus. Coole Cafés, Bars und gefühlt 2000 Vintage-Läden haben die Stuttgart-Mitte-Süd-Trasse (aka Fahrradstraße Number 1) in den letzten Jahren zur regelrechten Ausgeh- und Flaniermeile gemacht. Natürlich nur ganz leise, wohnen ja auch Leute da, gell?!

Mit dem neuesten Opening in der Nähe zur Tübinger Straße, wird die Ecke jetzt nochmal ein bissle attraktiver. Lange hat es gedauert, es wurde geplant und geschafft – aber seit Ende November ist es soweit: die Galerie Kernweine hat ihre Türen für euch geöffnet!

Continue reading

Soopkitchen – Auf die Kunst…

Nach dem Ende der Palermo Galerie in Stuttgarts Mitte hat es die Kunstszene nun in meine Nachbarschaft, in den wunderschönen Süden unserer Stadt verschlagen.

Direkt im Heusteigviertel, der Hochburg für hippe Hipster-Eltern mit stylischen Kinderwägen, alteingessenenen Kehrwochenschwaben (Shit! Muss ich diese Woche ja auch machen…#Fail) und schnieken Altbauwohnungen, hat man eine ehemalige Hinterhofwerkstatt in Stuttgarts neueste und vielleicht auch coolste Galerie verwandelt – das „Soopkitchen„! 

  

Die große Eröffnungsausstellung fand vorletzten Freitag statt und stand mit „ALT.ROH.NEU“ im Zeichen von Stuttgarts Skatern! Ähnlich wie die Palermo Galerie zieht auch das Soopkitchen vor allem die jungen Massen zur Kunst! Beim Opening war die Bude daher auch brechend voll, die Dichte an Mützen, Bärten und Jutebeuteln entsprechend hoch! 

Auch ich habe mich zur Eröffnungsvernissage ins Getümmel gestürzt und konnte bei dem ein oder anderen Bier von der kleinen aber feinen Bar einen Blick auf die Bilder, Fotografien, Möbel, Klamotten und Designerlampen verschiedern Stuttgarter Künstler werfen. Sehr viele coole Sachen made in Stuttgart habe ich dabei entdeckt, vor allem die aus alten Skateboards designten Hocker würde ich mir sofort in meine lehenviertelsche Wohnung stellen. 

   

  

 
Das Flair der alten Werkstatt, in der früher angeblich Statuen gefertigt wurden, macht das Soopkitchen dabei zu einer mehr als urbanen (#wordoftheyear) und coolen Location!

Ja, sind wir hier denn noch in Stuttgart? Aber sicher! Spätestens bei der Ansage „wir müssen um 9e hier dann leider Schluss machen, sonst gibt’s Ärger mit den Nachbarn“ ist jedem auch klar, dass wir nicht in Berlin sind, was der huttragende Hipster unweit von mir dann auch gleich mit „Ööööööhhhh… Stuttgart!“ kommentierte. „Öööööhhhhh…. dann geh doch mit Stock und Hut grad zurück nach Berlin!“ dachte ich. 

Mit dem Soopkitchen wird wieder gezeigt, dass das junge Stuttgart momentan richtig Bock auf Kunst und ausgefallene Konzepte hat! Der Besucherandrang zur Eröffnung der ersten offiziellen Ausstellung spricht da für sich! 

In Zukunft soll’s im Soopkitchen wechselnde Vernissagen geben. Wer es also zum Opening noch nicht geschafft hat, hat jeden Freitag und Samstag die Möglichkeit in der Weißenburg Straße 35 vorbeizuschauen (alle Infos zu Öffnungszeiten und anstehenden Ausstellungen findet ihr auf der facebook-Seite vom Soopkitchen!) 

Auf die Kunst….

Mojo 


Mehr auf facebook:

www.facebook.com/mojofromtheblog