Neu im Westen: Café Gustav

Die Schwabstraße – Prachtstraße des Stuttgarter Westens! Westside Boulevard! Dreh- und Angelpunkt der S-Bahn – where the Magic of S4, S5 and S6/60 happens! Letzteres ist Fakt, alles andere Ansichtssache!

Fakt ist auch, dass sich in der Stuttgarter Café-Landschaft wieder etwas getan hat. Denn in der Schwabstraße 47 hat vor wenigen Wochen das „Gustav“ eröffnet.

Lange wurde hinter zugeklebten Scheiben gewerkelt. „Voulez-vous Café avec moi?“, lautete die Frage, die ein großer Schriftzug an den Fenstern der Baustelle stellte. „Willsch mit mir nen Kaffee trinken?“, wie man im Stuttgarter Süden so schön sagt. Und wenn Stuttgart etwas immer wieder will, dann so richtig hart wegen der Kehrwoche stressen sind das bekanntlich neue Cafés! Inzwischen ist der Laden voll in Betrieb und die Kaffeemaschine läuft auf Hochtouren.

Ich war heute zum ersten Mal beim Gustav und ja, es hat mir gefallen. Und ja, ich würde wieder herkommen! Für die letzten Tage des Sommers – der ja angeblich bald wirklich rum ist – bietet sich der Innenhof des Cafés an! Isch halt schon schön geworden! Und wenn ich das richtig sehe, dann ist das Gustav auch das einzige Café an der Schwabstraße, in dem man nicht direkt an der dann doch etwas stark befahrenen Straße hocken muss. Dafür gibt’s schon mal einen großen Pluspunkt! Da schmeckt der Kuchen dann gleich viel besser!

Tatsache, denn der Apfelkuchen für 3,50 Euro ist wirklich verdammt lecker! Und auch der Cappuccino für 2,80 Euro kann sich sehen lassen. Wie unter anderem das Condesa am Marienplatz (das vermutlich für immer mein Stamm- und Lieblingscafé sein wird), wird auch das Gustav mit Bohnen vom Mókuska beliefert. Und da das Mókuska bekanntlich ganz weit oben in der Champions League der Stuttgarter Kaffeeröstereien mitspielt, schmeckt der Kaffee wie zu erwarten hervorragend!

 

 

 

Jetzt ist es mit dem „Endless Summer“ also bald vorbei, sowohl in Stuttgart als auch auf Instagram. Aber keine Sorge, denn das Gustav ist relativ groß und bietet auch drinnen genug Platz für alle. Also es dürfen halt net alle auf einmal kommen, gell?!

Selbstverständlich dürfen im Café die obligatorischen Edison-Lampen ebenso wenig fehlen wie Bowls, Avocado-Brote oder Ingwer-Shots auf der Karte. Generell geht es im Gustav sehr gesund zu. Healthy, healthy, healthy! Aber warum auch nicht? Jeden Tag Maultaschen ist auf Dauer ja auch nicht gesund…. Spaaaaß!

 

 

 

Location, Kaffee und Kuchen sind also top – das Frühstück soll auch sehr gut sein und steht ganz weit oben auf meiner To-do-Liste. Ob morgens, mittags oder für einen Drink nach der Arbeit – im Gustav kann man hierfür definitiv mal vorbeischauen! Außer montags, da ist geschlossen!

 

Mojo 

 

(unbezahlter Post)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*