Mein erstes Mal: Mókuska im Stuttgarter Westen

Man mag es kaum glauben, aber auch ich war noch nicht überall in der Stadt. Skandal, Skandal! Was isch da los?!

Für viele Westler gilt das „Mókuska“ in der Johannesstraße schon lange als die Anlaufstelle für guten Kaffee. Alle waren da, außer der Mojo – der hängt ja eh den ganzen Tag nur am Marienplatz rum! Könnte man meinen, aber nein – auch ich habe es inzwischen in das kleine Café im Stuttgarter Westen geschafft.

Mit seinen hauseigenen Röstungen hat sich das Mókuska, übrigens ungarisch für „Eichhörnchen“, schon längst in der Stuttgarter Kaffeelandschaft etabliert, wird von Stuttgartern oft als Benchmark für Kaffee genannt und ist mit seinen Mókuska-Bohnen Haus- und Hoflieferant für mehrere Cafés hier in der Stadt, zum Beispiel auch für’s Condesa (aka meinem Stammcafé) am Marienplatz. Okay, ich bin da schon oft…. 

Und da ich bekanntlich großer Fan vom Kaffee im Condesa bin, hat mich das Mókuska bei meinem jetzt endlich (!!!!) ersten Besuch auf Anhieb begeistert. Ein extrem schöner Laden, ein wahrer Traum für alle Instagrammer und die Auswahl an Kaffee ist dann sogar nochmal ein Stückle besser als am Marienplatz. Aber psssst….

Neben Klassikern wie Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato oder einfachem Filterkaffee, steht zum Beispiel auch Tee aus Kaffeeblättern auf der Karte. Wo gibt’s des denn sonschd?

Das Mókuska legt seinen Fokus ganz klar auf Kaffee, hier sind wahre Profis am Werk und at Work. Dies sieht man nicht nur an jeder einzelnen Kaffeekreation, die da über die Theke wandert, auch die riesige Röstmaschine mitten im Laden ist ein eindeutiges Indiz dafür!

Ein großes Frühstücksangebot oder gar einen Mittagstisch (den sich so manches Café in Stuttgart eh sparen könnte, so vom Geschmack her!) gibt es nicht. Eher ein paar Snacks, reicht aber auch vollkommen, hier wird einfach guter Kaffee getrunken.

Wer vom Kaffee im Mókuska nicht genug bekommen kann, der kann vor Ort auch direkt ein paar frisch gemahlene Bohnen für daheim kaufen. Jeden Montag bleibt der Laden extra dafür zu, denn dann wird die Röstmaschine angeschmissen, um Stuttgart weiterhin mit hervorragendem Kaffee versorgen zu können.

Das Mókuska Caffè findet ihr in der Johannesstraße 34 in Stuttgart-West, geöffnet Dienstag bis Samstag.

 

Mojo

 

PS: Falls es dieses Jahr dann jemals Sommer werden sollte, kann man im Mókuska übrigens auch recht schön draußen sitzen!

 

 

 

 

 

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*